Suchen

BMW zeigt neues Logo

| Autor: Andreas Wehner

Statt wie geplant auf dem Genfer Salon hat BMW die Studie des kommenden i4 jetzt online vorgestellt. Dabei erstmals zu sehen: ein neues Markenlogo. Die „Beziehungsmarke“ (englisch „Love Brand“) soll künftig auf Autos und Motorrädern des Münchner Herstellers prangen.

Wie gefällt Ihnen das neue BMW-Logo im Vergleich zum alten?
Wie gefällt Ihnen das neue BMW-Logo im Vergleich zum alten?
(Bild: BMW)

Fast schon nebenbei hat BMW am Dienstag bei der Vorstellung des i4 Concept auch ein neues Logo präsentiert. Es ist zweidimensional und statt des bisherigen schwarzen Rings umfasst den nach wie vor weiß-blauen Propeller jetzt ein transparenter Bereich. Der ändert sich also je nach Hintergrund. Das neue BMW-Logo prangt künftig natürlich nicht nur auf Autos sondern auch auf Motorrädern der Marke.

„Das neue Logo und Brand Design symbolisiert die Bedeutung und Relevanz der Marke für die Mobilität und der Freude am Fahren in der Zukunft“, zitiert BMW auf seiner Website Jens Thiemer, Senior Vice President Customer & Brand. Das Logo strahle künftig mehr Offenheit aus und lade die Kunden mehr denn ja dazu ein, ein Teil der Welt von BMW zu werden. „BMW wird zu einer Beziehungsmarke“, so Thiemer.

Das neue Markendesign sei auf die Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung ausgerichtet. „Mit visueller Zurückhaltung und grafischer Flexibilität rüsten wir uns für die große Vielfalt an Berührungspunkten in der Kommunikation, an denen BMW zukünftig online und offline Präsenz zeigen wird.“

Wann tatsächlich die ersten Modelle das neue Logo tragen, ist nicht bekannt. Als der Autobauer vor einigen Jahren das Logo der Marke Mini geändert hatte, war das zunächst auch nur auf Kommunikationsmaterial zu sehen, bevor es in die CI der Autohäuser Einzug hielt und erst deutlich später erstmals an einem Fahrzeug zum Einsatz kam.

Auch die Logos des Sportwagenablegers BMW M hat der Autobauer überarbeitet und von der Drei- in die Zweidimensionalität überführt.

Dieser Bericht erschien zuerst im Online-Portal unserer Schwesternzeitschrift »kfz-betrieb«.

(ID:46394416)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«