Suchen

Bridgestone „Simply Ride“: Neuer Name und exklusive Vorteile für Partner

Redakteur: Viktoria Hahn

Bereits seit einigen Jahren bietet der japanische Reifenriese mit der Fahrspaßversicherung ein exklusives Tool für die Biker’s Club Handelspartner des Herstellers an.

Firmen zum Thema

Die bisherige Fahrspaßversicherung von Bridgestone heißt ab sofort „Simply Ride“ und bringt einige Neuerungen mit sich.
Die bisherige Fahrspaßversicherung von Bridgestone heißt ab sofort „Simply Ride“ und bringt einige Neuerungen mit sich.
(Bild: Bridgestone)

Wegen der positiven Resonanz der letzten Jahre, hat sich Bridgestone dazu entschlossen das Programm zu erweitern und die bisher einjährige, kostenfreie Garantie auf zwei Jahre auszuweiten. Im Zuge dessen, hat sich ebenfalls der Name geändert: Aus der „Fahrspaßversicherung“ wird „Simply Ride“.

Wie „Simply Ride“ funktioniert

Kunden und/oder Vertriebspartner können, nach dem Kauf beim Biker’s Club Partner, die Reifen auf der eigens eingerichteten Plattform registrieren. So kommt der Fahrer kostenlos in den Genuss einer zweijährigen Versicherung – und das nicht nur in Deutschland, sondern mit der neuen Versicherung auch in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien sowie in Italien.

Fährt sich der deutsche Kunde also im Urlaub in Italien einen Nagel in den Reifen, kann der dortige Biker’s Club Händler helfen. Der defekte Reifen wird laut Hersteller ersetzt und anteilmäßig vergütet. Vertriebspartner und Kunde können über das Portal außerdem sofort alle wichtigen Informationen einsehen.

(ID:46019344)