Büse, die mit dem Helm roccen

Klappe, die nächste

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

Der Rocc 830/831 warte nicht nur mit einem neuen Design auf, sondern auch mit verbesserten Funktionen.
Der Rocc 830/831 warte nicht nur mit einem neuen Design auf, sondern auch mit verbesserten Funktionen. (Bild: Büse)

Der Rocc 830/831 von Büse wartet nicht nur mit einem neuen Design auf, sondern auch mit verbesserten Funktionen.

Die großzügigen Lüftungsöffnungen des neuen Rocc 830/813 von Büse sollen ganz einfach auch mit dickeren Handschuhen zu bedienen sein. Dank der integrierten Entlüftung am Hinterkopf erfahre der Fahrer eine hohe Zirkulation, wodurch er stets einen kühlen Kopf bewahren kann. Der Schalter für das Sonneninnenvisier ist seitlich unten angeordnet und lasse sich stufenlos einstellen. Natürlich verfügt auch der 830/831 über ein herausnehm- und waschbares Innenfutter sowie einen Wind- und Atemweiser. Um den Verschluss kümmere sich eine Ratsche zuverlässig. Die Visiere seien bereits für ein Pinlock vorbereitet. Kosten soll der rockige Rocc von Büse ab 159,95 Euro bei einem Gewicht von ca. 1.560 Gramm.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46221490 / Ausrüstung)