Büse ist neuer Airoh-Importeur

Die Heino Büse MX Import GmbH in Roetgen ist ab sofort offizieller Importeur der Helmmarke Airoh.

Firmen zum Thema

Weiterer Edelstein im Büse-Portfolio: Airoh.
Weiterer Edelstein im Büse-Portfolio: Airoh.
( Archiv: Vogel Business Media )

Airoh hat in Deutschland einen neuen Heimathafen: Roetgen. Die dort ansässige Heino Büse MX Import GmbH ist ab sofort offizieller Importeur der hochwertigen italienischen Helmmarke. „Nach sorgfältiger Überlegung haben wir uns entschieden, diese hochwertige Helmmarke in unser Lieferprogramm afuzunehmen“, berichten die beiden Geschäftsführer Heino Büse und Andreas Krummlauf.

Airoh-Helme zeichnen sich durch geringes Gewicht, Verwendung innovativer Materialien, beste Ventilation und Komfort aus. Alle Helme werden in Iatlien gefertigt und bieten damit einen hohen Qualitätsstandard.

„Wir haben uns selbst ein Bild im Werk in Italien gemacht und können den Kunden versichern, dass Airoh mit viel Erfahrung und Liebe zum Produkt agiert“, sind die beiden Büse-Manager überzeugt. Airoh ist aktiv im Motorsport und stattet namhafte Fahrer in den MX- und Moto-GP-Rennserien aus.

Büse ergänzt mit Airoh sein reichhaltiges Produktportfolio. Büse ist gegenwärtig Alleinimporteur für Moto Air, Motrax, Nikwax, Regina, Rocc, Scott und Großhändler für Abus, Acerbis, Ariete, Buzzetti, Champion, Esjot, Factory Effex, Fuse, Gaerne, H.A.D., LeoVince,Lucas, NGK, Profeet, SaS-Tec, Smat Nord und Yuasa.

(ID:357619)