Suchen

Büse: Zwei Anzüge – ein System

| Redakteur: Viktoria Hahn

Der neue Tourenanzug von Büse soll Leichtigkeit, Sicherheit und Wetterschutz vereinen.

Firma zum Thema

Der neue Tourenanzug von Büse soll Leichtigkeit, Sicherheit und Wetterschutz vereinen.
Der neue Tourenanzug von Büse soll Leichtigkeit, Sicherheit und Wetterschutz vereinen.
(Bild: Heino Büse MX Import GmbH)

Bei milden Temperaturen sollen Fahrer den hohen Komfort des leichten Fahreranzugs genießen können. Ausgestattet mit Sas-Tec Protektoren an Schulter, Ellbogen, Rücken, Hüfte und Knie und zusätzlichen hochabriebfesten Hitena-Einsätzen garantiert der Innenanzug laut Hersteller höchste Sicherheit.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Zudem sorgen große Öffnungen an Brust, Oberarm, Unterarm sowie den Beinen für eine optimale Durchlüftung bei hohen Temperaturen. Ist es kühl oder regnerisch zieht der Fahrer einfach die wasserdichte Sympatex 2-Lagen-Laminat-Kombi über. Damit perlt der Regen bereits an der oberen Schicht ab und der Fahrer bleibt warm und geschützt. Für kühle Temperaturen beinhaltet die Innenkombi außerdem eine Thinsulate-Thermo-Weste, die sowohl einzeln getragen als auch in der Kombi befestigt werden kann. Dank der laut Hersteller Büse perfekten Passform müssen die Kombis nicht aneinander befestigt werden, sondern können ganz einfach und komfortabel übereinander getragen werden.

Die Porto Jacken (Außen- und Innenjacke) sind in den Größen 48 bis 64 für 549,95 Euro erhältlich. Die Hosen des Modells Porto erhältlich in den Größen 48 bis 64, kosten komplett (Außen- und Innenhose) 399,95 Euro.

(ID:45874251)