Bundeskabinett beschließt Moped-Führerschein AM mit 15

Bundesländer entscheiden selbst

| Autor: Stephan Maderner

Gute Nachrichten aus Berlin: das Bundeskabinett macht den Weg frei für den Führerschein AM mit 15. Das dürfte der Zweiradbranche frische Impulse in Sachen Nachwuchs liefern.
Gute Nachrichten aus Berlin: das Bundeskabinett macht den Weg frei für den Führerschein AM mit 15. Das dürfte der Zweiradbranche frische Impulse in Sachen Nachwuchs liefern. (Bild: SIP Scootershop)

Sensation im politischen Berlin: Das Bundeskabinett hat beschlossen, das Mindestalter für die Klasse AM von 16 auf 15 Jahre abzusenken. Damit wird eine seit vielen Jahren bestehende Forderung der Zweiradbranche erfüllt.

Das Kabinett hat am 16. Mai beschlossen, das derzeitige Mindestalter von 16 Jahren für die Führerscheinklasse AM (leichte Kleinkrafträder mit max. 45 km/h) dauerhaft auf 15 Jahre zu senken. Nach einer entsprechenden Gesetzesänderung könnten die Bundesländer dann selbst entscheiden, ob sie das Mindestalter absenken oder nicht. Bereits seit 2010 forderte auch das Branchenmagazin "bike und business" die Herabsenkung des Eintrittsalters für die Zweiradmobilität. Damals sorgte die Online-Petition "Sag Ja zu Moped und Motorrad" mit über 25.000 digitalen Unterschriften für Furore.

Moped-Führerschein mit 15: Mehr Mobilität für junge Menschen

15-jährige können derzeit nur die Mofa-Prüfbescheinigung bis 25 km/h erwerben. Aber gerade im ländlichen Bereich besteht ein erhebliches Mobilitätsbedürfnis für den Weg zur Schule oder Ausbildungsstelle, das durch öffentliche Verkehrsmittel allein nicht zufriedenstellend gelöst werden kann.

Der ADAC begrüßte die Pläne, das Mindestalter für den Moped-Führerschein zu senken, denn dadurch lässt sich die Mobilität für Jugendliche insbesondere auf dem Land erhöhen. Aus ADAC-Sicht ist es allerdings wünschenswert, eine bundeseinheitliche Regelung zu finden, um einen "unübersichtlichen Flickenteppich" zu verhindern. Der Bund hatte den Ländern die Entscheidungshoheit eingeräumt, die Gesetzesänderung anzuwenden oder nicht.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann signalisierte gegenüber dem "Bayrischen Rundfunk", dass der Freistaat wegen der möglichen Unfallgefahr nicht an den Modellversuchen zum Mopedfahren ab 15 teilgenommen habe. Nach dem Vorstoß von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und den Empfehlungen des Bundeskabinetts sei man gegenüber dem Projekt aber prinzipiell aufgeschlossen: "Wir schauen uns jetzt an, was jetzt da in anderen Bundesländern die Erfahrungen sind", so Herrmann.

Modellprojekt „Moped mit 15“ bis 2020

In den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern läuft bereits seit 2013 ein entsprechendes Modellprojekt „Moped mit 15“. Jugendliche können in diesen Ländern bereits mit 15 Jahren Kleinkrafträder, Mopeds und vierrädrige Leichtkraftfahrzeugen bis 45 km/h fahren. Aber: "Wer vor Vollendung des 16. Lebensjahres außerhalb dieser Bundesländer ein Fahrzeug der Klasse AM führt, begeht eine Straftat wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis!" weist der ADAC hin. Wenn sich die einzelnen Bundesländer jetzt offiziell durchringen, den neuen AM mit 15 einzuführen, dann ist alles in Butter für die junge Generation Zweirad.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45929615 / Markt)

Aus unserer Mediathek