Calimoto: Der kurvige Weg ist das Ziel

Kurvenreiche Landstraßen, Natur und Freiheit pur

| Redakteur: Viktoria Hahn

(Bild: Calimoto)

Der Navigations-Service der App Calimoto soll mit einem einzigartigen Algorithmus immer die beste Route für Biker finden. Egal ob eine schöne Strecke von A nach B oder eine spannende Rundtour.

Motorradfahrer setzen die Prioritäten ihrer Fahrt oftmals grundlegend anders als Autofahrer, die meist möglichst schnelle und kurze Routen bevorzugen. Für Biker geht es bei einer gelungenen Route eher um viele Kurven, eine schöne Umgebung, feste Straßen und wenige Stop-and-gos.

Das junge Potsdamer Start-up Calimoto hat es sich mit seiner App zur Aufgabe gemacht, genau für solche Biker-freundlichen Touren zu sorgen. Alle drei Mitbegründer fahren selbst leidenschaftlich gerne Motorrad und ihr spezieller Algorithmus soll alleine anhand von Offline-Geodaten die schönsten und erlebnisreichsten Strecken errechnen können. Der Vorteil davon ist laut Hersteller der, dass auch in völlig unbekannten Gebieten, die noch nie vollständig durchfahren wurden, Touren spontan errechnet werden können. Dabei agiert Calimoto laut Hersteller in der App nicht nur als Navigationsgerät, sondern auch als Tourenbuch, das den Nutzern das Teilen und Bewerten bereits gefahrener Strecken mit anderen Motorradbegeisterten erlaubt.

Für Trips ohne Ziel gibt es die Rundtour-Funktion. Dabei können Himmelsrichtung und Länge der Strecke bestimmt oder die gesamte Planung der App überlassen werden. Mit dem Tourenplaner sollen sich Strecken ganz einfach in der App oder auf der Webseite von Calimoto planen lassen. Im Webplaner erstellte Touren werden automatisch mit dem Smartphone synchronisiert. Dabei können alle relevanten „Points of Interest“ wie Tankstellen, Cafés oder Motorradtreffs direkt in die Route integriert werden. Die App soll sowohl akustisch als auch optisch ans Ziel führen können denn in der speziellen Motorradkarte sind besonders kurvenreiche Abschnitte und POIs farblich hervorgehoben.

Der Download von Calimoto im App-Store und Google-Play-Store ist gratis. Die In‑App‑Käufe, um verschiedene Premium-Versionen zu erhalten, staffeln sich von 1,49 Euro bis 69,99 Euro für ein lebenslanges Navigationspaket.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45349482 / Ausrüstung)