Suchen

Chiara – Magie und Mode in der Motorradszene Ganz Frau sein und bleiben – auch wenn man Motorrad fährt

| Autor/ Redakteur: Stephan Maderner / Martina Eicher

Mit ihrem Modelabel „California Dream“ hat sich Chiara Aichele ihren Traum von der Selbstständigkeit erfüllt. Mit ihrer wilden und toughen Weiblichkeit setzt sie frische Akzente in der männnlich dominierten Bikeszene. Ihr charmanter Auftritt rechtfertigte den dritten Platz beim Award „Bike Woman of the year“ 2018.

Firmen zum Thema

Chiara macht Frauen Mut, sich aufs Motorrad zu setzen und ihr Ding zu machen.
Chiara macht Frauen Mut, sich aufs Motorrad zu setzen und ihr Ding zu machen.
(Bild: Chiara Aichele/Privat)

Angefangen hat alles vor fünf Jahren unweit der Küste Kaliforniens. Chiara Aichele und ihre Schwester Cosima saßen dort an einem kleinen See und beobachteten, wie eine Motorradcrew mit ihren Gespannen und Maschinen am Strand das Leben genoss. Ein beruflicher Traum nahm seinen Lauf: „Wir möchten Mode machen! Mode, die genau das verkörpert: Freiheit und Zufriedenheit!“

Was mit coolen, selbst designten T-Shirts begann, entwickelte sich rasch weiter. In Kooperation mit Premiummotorrad, Hilsons und Applause Gin entwarfen die beiden Schwestern Outfits für die diversen Café-Racer-Festivals im Land der Easy Rider und darüber hinaus .

Es folgten Werbeshootings und größere Videodrehs – die ganze Familie zeigte in der Motorradszene Präsenz, nahm an Rennen und Showläufen teil.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Voll und ganz Frau sein beim Motorradfahren

Chiara möchte der Motorradwelt zeigen, dass man voll und ganz Frau sein und bleiben kann, auch wenn man Motorrad fährt. Den Traum, die Mode und die Motorradwelt miteinander zu kombinieren, manifestiert sich in dem Label „California Dream“.

Wild und tough sein nicht mehr länger eine Männerdomäne

Mit ihrer Bewerbung für den Award „Bike Woman of the year“ wollte Chiara mehr Frauen für die Bikerwelt inspirieren und begeistern. Sie verkörpert das Ideal von Frauen, mit ihrer wilden und toughen Weiblichkeit in der männlich dominierten Motorradszene neue Akzente zu setzen und damit „ganz weit vorne“ dabei sein zu wollen.

Chiara macht Frauen Mut, sich selbstbewusst aufs Motorrad zu setzen und ihr Ding zu machen. Zusammen mit ihrer Familie ist sie Feuer und Flamme für ihr Projekt. Die angehende Designerin bereichert die Motorradszene durch ihre erfrischende Kreativität und beweist mit ihrem Start-up, dass ihr auch kühler Geschäftssinn eigen ist. Ihr charmanter Auftritt bei der Preisverleihung in Würzburg rechtfertigte den dritten Platz beim Award „Bike Woman of the year“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46020914)