Contra Hassrede im Netz

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Communications Group)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 47/I), Folge 735: Der Speedlog „Händlers Beziehungsdramen mit den Herstellern“ vom 18. Oktober stieß auf ein breites Leserecho. Leider und wie so oft wurde in punkto Kommentare sprachlich wieder mal...

...so richtig vom Leder gezogen. Stichwort: unangemessene Sprache, unterste Schublade, ja teilweise verletzender Hatespeech im Netz. Und so kommentierte einer sachlich völlig zurecht:

Händlers Beziehungsdramen mit den Herstellern

Händlers Beziehungsdramen mit den Herstellern

18.10.19 - Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 42/II), Folge 728: Die aktuelle Online-Umfrage auf der Homepage von »bike und business« liefert berechtigten Anlass zu Sorge. Das Klima der Geschäftsbeziehungen zwischen den Herstellern und ihren Partnern im Handel scheint regelrecht vergiftet. Was ist da... lesen

„...blut- und hirnleere Zombie und Trottel trifft auf mich nicht zu. Eher bald Rentner – und das ist auch gut so. Dann muss ich mir solche sinnfreien Kommentaren, die überhaupt nichts zur Diskussion beitragen, nicht mehr antun. Diese Kommentare in dieser Form /Ausdrucksweise und Sprache sind genau das Problem, weshalb ich mich an manchen Tagen im Laden frage ob ich eine andere Sprache spreche als die, mit der ich mich zu unterhalten versuche – obwohl die meisten Kunden und Mitarbeiter meine Muttersprache deutsch sprechen. Eventuell könnte es auch sein, dass in manchen Behörden, Importeurszentralen und sonstigen Verbindungen, die man so braucht, genau solche ,Wahrsager'. Ich jedenfalls komme mit dieser Mentalität jedenfalls nicht klar, werde mich auch nicht auf dieses Niveau begeben und immer höflich bleiben...“

Einem anderen ging es da ganz ähnlich: „Lieber Stephan, wenn ich so die Kommentare zu Deinem letzten Speedlog überfliege, stelle ich mir schon die Frage, ob ,bike und business' noch die richtige Informationsquelle für mich ist. Ja, die Rahmenbedingungen werden härter. Ja, der Aufwand, um am Ball zu bleiben, wird größer! Aber was hilft das Jammern? Nach vorne schauen, Lösungen finden, Ideen umsetzen – nach vorne denken.“

Danke für diese Anregungen. Schon länger trage ich mich mit dem Gedanken, den Trollen im Netz und den ewigen Miesepetern in den von mir moderierten Diskussionsforen einen Riegel vorzuschieben. Deshalb habe ich mich zusammen mit meinem Produktmanager Digital Jan Büttner entschlossen, einen radikalen Schritt zu tun: Kommentare zu Artikeln im Online-Newsletter erlauben wir künftig nur noch registrierten Nutzern unter Klarnamen. Dem Destruktivismus und den Hassparolen der Netztrolle wollen wir in unserem Branchenkosmos keine Plattform bieten! Weg mit Depressionen und Zukunftszweifeln. Denkt positiv: Das Glas ist halb voll statt halb leer. Wie finden Sie das?

Hinweis in eigener Sache

Der Countdown für die Fachtagung »bike und business« am 20. November in Würzburg läuft: Morgen ist Tag X. Um 10 Uhr beginnt eines der wichtigsten Branchen-Events des Jahres. Zum Tag der neuen Ideen und Konzepte für ein einträglicheres Geschäft in Motorradhandel und -werkstatt. Seien Sie mit dabei. Hier geht's zur Anmeldung. Code nicht vergessen: „bike 2019“ und es eröffnen sich gute Chancen, mal über den Tellerrand seines eigenen Betriebs hinauszuschauen, sich neue Ideen anzuhören und aufzugreifen, die geeignet sein könnten, die Branchenwelt vielleicht ein kleines Stück besser zu machen. Ganz Kurzentschlossene kommen am 20. November auch ohne digitale Voranmeldung in die Veransgtaltung. Bitte einfach am Check-in in Würzburg melden. Vogel Convention Center, Max-Planck-Str. 7, 97082 Würzburg, Foyer Ost

10 Jahre Fachtagung: Ideen-Feuerwerk zum Jubiläum

10 Jahre Fachtagung: Ideen-Feuerwerk zum Jubiläum

28.10.19 - Die Fachtagung »bike und business« ist 2010 erstmals angetreten, um Motorradhändlern, Werkstätten und der Zweiradindustrie eine neue moderne Plattform für die Wissensvermittlung zu bieten. Längst hat sich das Netzwerk-Event einen festen Platz im Branchenkalender erobert. 2019 ist es der 20. November. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46228678 / Speedlog)