Suchen

Corona: Santander hält Handelspartner liquide

Die Santander Consumer Bank AG unterstützt ihre Handelspartner ab 23. März 2020 mit einer pauschalen Tilgungsaussetzung von neunzig Tagen in der Händler-Einkaufsfinanzierung.

Firmen zum Thema

Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität: „Unsere Partner sind uns besonders wichtig. Daher ist es für uns selbstverständlich, in diesen außergewöhnlichen Zeiten schnell und wirkungsvoll zu helfen.“
Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität: „Unsere Partner sind uns besonders wichtig. Daher ist es für uns selbstverständlich, in diesen außergewöhnlichen Zeiten schnell und wirkungsvoll zu helfen.“
(Bild: Santander)

Die Santander Consumer Bank AG unterstützt ihre Handelspartner ab Montag, den 23. März 2020 mit einer pauschalen Tilgungsaussetzung von neunzig Tagen in der Händler-Einkaufsfinanzierung.

Das bedeutet, dass alle in den nächsten neunzig Tagen gemäß Zahlungsplan fälligen Teilzahlungs- und Schlussraten für Fahrzeuge in der Händler-Einkaufsfinanzierung, um jeweils neunzig Tage verschoben werden.

Auch für Leasingfahrzeuge gibt es eine Lösung: Bei Bedarf ermöglichen wir Händlern und Kunden eine unbürokratische Nutzung des Fahrzeuges für bis zu drei weitere Monate über das vertraglich vereinbarte Vertragsende hinaus. Ohne zusätzliche Kosten – die vereinbarte Leasingrate hat weiterhin Bestand.

Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität: „Unsere Partner sind uns besonders wichtig. Daher ist es für uns selbstverständlich, in diesen außergewöhnlichen Zeiten schnell und wirkungsvoll zu helfen. Mit der Aussetzung der Tilgungen leisten wir einen nennenswerten Beitrag, um ihre Liquidität während der nächsten neunzig Tage zu schützen.“

(ID:46413646)