Suchen

Countdown für die 19. Berliner Motorrad Tage

Vom 25. bis 27. März 2011 gehen die 19. Berliner Motorrad Tage über die Bühne.

Firmen zum Thema

Vom 25. bis 27. März 2011 geht auf der Messe Berlin, Eingang Süd, Jafféstraße, die BMT über die Bühne. Die reguläre Tageskarte kostet zwölf Euro. Schüler und Studenten zahlen acht Euro.
Vom 25. bis 27. März 2011 geht auf der Messe Berlin, Eingang Süd, Jafféstraße, die BMT über die Bühne. Die reguläre Tageskarte kostet zwölf Euro. Schüler und Studenten zahlen acht Euro.
( Archiv: Vogel Business Media )

Drei Tage lang wird ein actionreiches Motorraderlebnis geboten: Der vielfältige Mix aus Messe, Artistik, Show und Information spannt einen breiten Bogen vom Freizeit- und Fahrspaß bis zum Alltagsnutzen der motorisierten Fortbewegung auf zwei Rädern. Motorräder, Scooter, E-Bikes und ins Auge fallende Umbauten, Topseller, Neuheiten und Premieren, Stuntweltmeister und Motorradartisten – das sind die Zutaten, aus denen ein deftiges Motorrad-Event gekocht wird. Auf einer Ausstellungsfläche von 12.000 m² zeigen über 100 Aussteller alles, was das Herz begehrt. BMW nutzt mit seinem Produktionsstandort in Berlin das Heimspiel dazu, die neuen Modelle ins Rampenlicht zu rücken. Dazu gehören neben dem kräftigen Einzylinder G 650 GS die neuen Sechszylinder-Tourer K 1600 GT/GTL und das Naked Bike R 1200 R. Vor allem in der Ausstattungsvariante „Classic“ dürfte der Kult-Boxer seine Fans finden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Triumph lässt ebenfalls die neuen Katzen aus dem Sack, allen voran die Tiger 800, gefolgt von der gründlich überarbeiteten Speed Triple. Honda feiert schon eine Woche vor der „Roadshow“ auf den BMT das 50. Deutschland-Jubiläum mit vielen interessanten Neuheiten. Dazu gehört die filigrane CBR 250 R für Ein- und Aufsteiger ebenso wie die nochmals verbesserte CB 1000 R mit ihrer kleinen Schwester, der Hornet 600. Auch ein Großroller darf nicht fehlen, denn dicke Scooter wie der SW-T600 sind der Renner unter den „richtig erwachsenen“ Zweiradpiloten. Das 50-jährige Honda-Jubiläum hat einiges zu bieten, beispielsweise eine auf 50 Monate erweiterte Garantie. Vom Bike zum Trike – diesen Weg geht in ihrem 22. Firmenjahr die Ideenschmiede „Boom Trikes“. Die Sontheimer haben nicht nur die klassischen „Langgabeln“ mit breitem Hinterteil und Käfermotor im Programm, sondern auch waschechte Motorräder mit breiter Hinterachse und zwei Rädern am Heck. Solche Umbauten, die ihren Ursprung in den USA haben, gibt es bei Boom Trike von einer Honda Shadow 750, Suzuki Intruder 1800 und einer Harley-Davidson Sportster. Da die „Spezies Trike“ dreirädrig daherrollt, darf sie mit dem Pkw-Führerschein gefahren werden.

Von der neuen leisen Leichtigkeit der elektrischen Fortbewegung per E-Scooter können sich die Besucher auf einem speziellen Testparcours überzeugen. In Zeiten knapper Ressourcen, überfüllter Innenstädte und einer wachsenden CO2-Belastung bietet die E-Mobilität eine interessante Alternative zu den konventionellen Kraftstoffen. Die Elektro-Scooter von Etropolis beispielsweise packen moderne Technik in klassisches Design und bieten damit eine zeitgemäße Mobilitäts-Alternative.

Motorrad-Fernreisespezialist Touratech gibt ebenfalls in Berlin seine Visitenkarte ab. Neben den bekannten Umbauten für Reiseenduros, Gepäcksysteme und andere Zusatz-Ausstattungen für die Maschine bringen die Tüftler diesmal auch eine innovative Idee für Menschen mit nach Berlin, den Fahreranzug „Companero“ für Wind, Wetter, Sonne, Schnee. Weitere Reiseanbieter sind ebenso auf den BMT vertreten wie Spezialisten für Zubehör, Tuning und Fahrerausstattung von Kopf bis Fuß. Das große Show-Programm startet auf 3000 m² in Halle 5. Kevin Carmichael, Mike Auffenberg, Dirk Manderbach, Axel Ramien und seine Stahlkugel „Globe of Speed“ aus dem Zirkus Flic Flac – die Liste der Artisten liest sich wie das „Who‘s who“ der Motorrad-Stuntweltmeister. Außerdem gibt es Pit-Bike-Rennen, Scooter-Race und andere spannungsgeladene Action. Sämtliche Vorführungen erfolgen während der gesamten Messezeit. Der reguläre Eintritt kostet zwölf Euro. Schüler und Studenten kommen für acht Euro rein.

(ID:372849)