Suchen

Ctek: Startpower nach langer Standzeit

| Redakteur: Valeria Schulte-Niermann

Wer kennt das nicht? Gerade wenn man es eilig hat springt der Motor nicht an. Oft ist die Batterie schuld, die nicht mehr genug Spannung hat. Abhilfe schaffen kann das CT5 Time to go von Ctek.

Firma zum Thema

Selbstständige Analyse, Aufladung und Anzeige der Batterieladung.
Selbstständige Analyse, Aufladung und Anzeige der Batterieladung.
(Bild: Ctek)

Wie wäre es, wenn man sich keine Sorgen um die Ladung der Batterie machen müsste? Auf jeden Fall zeitsparend. Wenn ein Zweirad lange stand, kann sich die Batterie schleichend entleeren.

Bildergalerie

Aber auch eine verminderte Kapazität durch niedrige Temperaturen oder Alterung kann der Grund sein, warum die Batterie-Spannung zum Starten des Motors nicht mehr ausreicht. Und die schwache Batterie aufzuladen kostet wertvolle Zeit, die man nicht oft nicht hat.

Für alle Arten von 12 Volt-Bleibatterien gibt es nun eine Lösung: Das Batterieladegerät CT5 Time to go vom schwedischen Hersteller Ctek (UVP: 89.90 Euro im gut sortierten Teilegroßhandel). Es analysiert den Zustand der Batterie und wählt vollautomatisch das richtige Programm zur Wiederaufladung aus. Anschließend zeigt es mit LEDs die momentane Ladephase und die Zeit bis zur nächsten Wiederaufladung an. Auch tief entladene Batterien können wiederbelebt werden. Lange Standzeiten überstehen Bikes dann ohne Probleme.

(ID:44108158)