Suchen

Custombike 2013: 800 Monsterbikes am Start

Die Custombike-Messe in Bad Salzuflen mausert sich zur festen Event-Größe in der Customizing-Szene. Anfang Dezember kamen über 30.000 Besucher in den Kneipp-Kurort am Teutoburger Wald zur 9. Auflage der Kultmesse.

Firmen zum Thema

Nabelschau der Customizer-Branche in Bad Salzuflen.
Nabelschau der Customizer-Branche in Bad Salzuflen.
(Foto: Custombike Show/Carsten Heil)

Vom 6. bis 8. Dezember 2013 kamen wieder alle Zweirad-Fans auf ihre Kosten, als sich in Bad Salzuflen zum nunmehr neunten Mal die Tore für Europas größte Messe für umgebaute Motorräder, Prototypen und technische Innovationen Custombike öffneten.

Insgesamt 330 Aussteller präsentierten auf der Custombike in den Hallen der Messe Bad Salzuflen rund 800 Monsterbikes und Zweirad-Unikate, Motorräder, Lack-Design, Bekleidung, Accessoires, Teile, Zubehör und Service-Leistungen rund ums Thema Zweirad.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Die hohe Ausstellerzahl und mehr als 30.000 Besucher bestätigten die Custombike auch in diesem Jahr in ihrer Position als weltweite Leitmesse in Sachen Motorrad-Customizing. Schweden, England, die Benelux-Staaten, Italien, Österreich, Schweiz, Polen, Ungarn, Spanien, Russland, Japan und USA – niemals waren so viele Nationen auf der Show präsent wie dieses Jahr.

Beim European Biker Build-Off 2013 gab es ein Novum in der Geschichte des Umbau-Contests. Zum ersten Mal gab es keinen Sieger beim vielbeachteten Live-Custom-Wettbewerb. Aykut Tataroglu (A.T. American Cycles, Deutschland) und Stokan Dukic (Seven Star Choppers, Schweiz) hatten über die drei Messetage jeweils ein radikales Bike auf die Räder gestellt, am Ende standen sich ein High-End-Kompressor-Kracher und ein klassischer Highneck-Chopper gegenüber.

Gemäß den Statuten des Biker Build-Off müssen beide Motorräder während der Messe gestartet werden und eigenständig fahren. Das gelang zur Enttäuschung von Teilnehmern und Zuschauern keinem der beiden Protagonisten, weswegen der Contest keinen Sieger hervorbrachte.

Dagegen brachte die International Custombike Championship Germany (ICCG) 14 Gewinner hervor. Aus 280 Motorrädern wählte die Fachjury, bestehend aus den Redakteuren der Zeitschriften Custombike, Dream-Machines und Bikers News, ihre Favoriten, den mit 2.500 Euro dotierten „Best of Show“-Pokal bestimmten die Teilnehmer im Voting selbst.

(ID:42465576)