Customshow Emirates 2017: Dritte Runde

Custombikes, -cars und Entertainment in Abu Dhabi

| Autor / Redakteur: Judith Leiterer / Judith Leiterer

Vom 30. März bis 1. April 2017 findet im Abu Dhabi National Exhibition Center die dritte Customshow Emirates statt.
Vom 30. März bis 1. April 2017 findet im Abu Dhabi National Exhibition Center die dritte Customshow Emirates statt. (Bild: Thunder Media Service)

Die Customshow Emirates ist mit annähernd 30.000 Besuchern mittlerweile die größte ihrer Art in den Emiraten. Sie findet 2017 zum dritten Mal in Abu Dhabi, eine Fahrstunde entfernt von Dubai, statt.

Vom 30. März bis 1. April 2017 findet im Abu Dhabi National Exhibition Center (Adnec) die dritte Customshow Emirates statt. Neben dem Middle East Biker Build Off findet dort die von Frank Sander durchgeführte Bikeshow statt, in welcher arabische Customizer gegen Bikebuilder aus Europa und den USA antreten. Das bedeutet, dass sich europäische Customizer im Motorradbereich mit einheimischen Größen wie Lycan Customs, Custombikes Al Ain, Sheik Customs und Gewinnern regionaler Bikeshows der Arabischen Emirate messen. Die Customshow ist Partner der Sema USA und kooperiert mit der Swiss Custom und anderen Bikeshows in den Arabischen Emiraten.

Beim Middle East Biker Build Off tritt der englische Customizer Pete Pearson von Rocket Bobs gegen Hussain Salmeen aus Kuwait an. Beide Teams werden live auf der Bühne um den Titel des Middle East BBO-Champion ihre Custombikes aufbauen. Im Youtube-Video ist zu sehen, wie der Wettbewerb im letzten Jahr ausgegangen ist. Abgerundet wird das Bikeprogramm durch Stuntshows und internationale Aussteller aus den Emiraten, Europa, Australien, China und den USA.

Der mittlere Osten fährt auf Tuning und US-Cars ab, daher wird es in Zusammenarbeit mit der Sema eine entsprechend ausgestattete Autoshow geben, auf der international bekannte Tuner und Zubehörlieferanten ausstellen werden. Auch im Autobereich werden Driftshows mit Japanese Driftcars und 4x4-Drifts im Stil der Fast and Furious-Filme sowie eine Custom Car Competition und Livetuning das Programm abrunden. Viele Prominente aus der Tuning- und Rennsportszene werden dort in den Hallen und auf dem Freigelände Autogrammstunden geben.

Das Eventgelände ist circa zehn Autominuten vom Yas Marina Circuit und der Ferrari World entfernt und auch Dubai ist in ungefähr einer Stunde mit dem Auto zu erreichen. Hotels sowie Shoppingmöglichkeiten befinden sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe der Veranstaltung. Die Customshow Emirates ist also eine ideale Möglichkeit, dem Winter in Europa zu entfliehen und neben der Show einige Tage in der Sonne Arabiens zu verbringen. Die Akkridetierung erfolgt über den Thunder Media Service.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44443805 / Bikes)