Suchen

Da ist der Kunde ganz Ohr

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 9/II), Folge 669: Heute will ich mal eine Lanze brechen für den Medienkanal Webradio. Die Idee von Ducati, für die Marke Scrambler im Netz gleich einen eigenen Sender zu betrieben, finde ich...

Firmen zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Communications Group)

...einfach klasse. Radio Ducati Scrambler entwickelt sich weiter: neben Musik gibt es nun auch weitere interessante Inhalte. Seit dem 13. Februar gilt für das Webradio Ducati Scrambler ein neuer Programmplan:Schriftsteller, Reisende und Musiker sind die Mitwirkenden, die über die Welt der Ducati Scrambler quatschen und die Hörer ins Motorradabenteuerland entführen.

So entwickelt sich das Webradio des italienischen Motorradherstellers immer mehr zu einem echten Radiosender. Das englischsprachige Programm konzentriert sich auf fünf originelle Themenbereiche mit einer Reihe exklusiver Inhalte.

Zu nennen sind „Zero to Hero“, ein Reiseblog von Riccardo Felici, „Scrambler Eggs“-Geschichten über Musik von Nero und Memphis, „Don't call me Aschenputtel“, die weibliche Sichtweise von Valentina RocketQueen und Federica Moschiano, „Writers“ von Elena Mearini und „Scrambler Snacks“ mit Nachrichten, Vorschlägen und ausführlichen Features über das „Land of Joy“, sind nur ein Teil der neuen Inhalte.

Die Tatsache, dass Web Radio Ducati Scrambler eng mit seiner Community verbunden ist, spiegelt sich darin wider, dass den Zuhörern und Fans viel Platz eingeräumt wird, selbst von ihren Leidenschaften und Erfahrungen zu erzählen. Zudem soll es auch Beiträge zu Sportlern und weniger bekannten Helden der Motorradwelt geben.

Das Webradio „Ducati Scrambler“ ist in den sozialen Netzwerken präsent und soll bald auch in einer neuen, lustigen und intuitiven App lebendig werden auf Instagram, Faceboook & Co. Den Sender erkennt man sofort an dem neuen Logo, mit zwei Kolben in Form von Mikrofonen, die an das Herzstück eines jeden Scramblers erinnern.

Die neuen Programme ergänzen das aktuelle reichhaltige Musikprogramm, das rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, per Web-Streaming direkt von der Website aus verfügbar ist. Schalten Sie doch einfach mal ein und lassen sich die geballte Ladung Ducati Scrambler auf die Ohren dröhnen.

(ID:45744680)

Über den Autor