Suchen

Dainese: Safety First auf der Isle of Man TT-Teilnehmer starten in Dainese-Bekleidung

| Redakteur: Sandra Liermann

Dainese ist auch in diesem Jahr 2014 offizieller Safety Partner der Isle of Man TT.

Firmen zum Thema

Zum siebten Jahr in Folge ist Dainese offizieller Safety Partner des Isle of Man TT-Rennens.
Zum siebten Jahr in Folge ist Dainese offizieller Safety Partner des Isle of Man TT-Rennens.
(Foto: Dainese)

Nur noch wenige Tage und entlang der knapp 38 Meilen lange Strecke der Isle of Man-Rennen drängen sich wieder die Racing-Fans, um dem Kampf von Mensch und Maschine beizuwohnen.

Nachdem im letzten Jahr ein weiterer Zweijahresvertrag unterzeichnet wurde, ist Dainese in diesem Jahr bereits zum siebten Jahr in Folge offizieller Safety Partner des Rennens. Die Zusammenarbeit startete im Jahr 2008. Seitdem brachte Dainese Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Nicky Hayden, Kevin Schwantz und Giacomo Agostini als Gästefahrer auf die Inseln.

Dank der unterstützenden Fahrer war es dem Unternehmen aus dem italienischen MOlvena möglich, im Rahmen der Zusammenarbeit das Airbag-System D-air Racing zu entwickeln. Die Fahrer trugen den Anzug während des Straßenkurs-Rennens und sammelten so wichtige Daten für das System.

„Wir sind sehr froh bereits im siebten Jahr in Folge offizieller Safety Partner der Isle of Man TT Rennen zu sein. Es ist für uns eine sehr wichtige Veranstaltung, die zudem geholfen hat, den D-air Racing weiter zu entwickeln. Von großer Bedeutung war es hier Daten zu sammeln, unter extremen Bedingungen, wo stets alles passieren kann, unter realen Straßenvoraussetzungen im Gegensatz zu einer präparierten, eigens dafür gebauten und ausgelegten, kurzen Rennstrecke“, so Fabio Muner, Marketing Manager bei Dainese.

Teil der Kooperation ist auch die vollständige Ausstattung der sogenannten „Travelling Marshals“, die während der Rennen schnellstmöglich zur Stelle sein sollen. Müssen sie schnell an einer Unfallstelle sein, erreichen sie ähnliche Geschwindigkeiten wie die Teilnehmer selbst. Jeder der acht Marshals wird während des zweiwöchigen Rennens komplett ausgestattet mit einem Dainese Einteiler-Anzug, Handschuhen, Stiefeln und Rückenprotektoren.

Die Isle of Man TT startet am Samstag, den 24. Mai mit den ersten Trainingssessions.

Das Superbike Rennen am Samstag, 31. Mai, läuft wieder offiziell als Dainese Superbike Rennen. Der Bergkurs soll dabei ganz im Branding Daineses stehen.

Zudem wird das italienische Unternehmen aufmerksam die Fahrten der von ihm ausgestatteten Fahrer verfolgen, die alle große Siegchancen in den jeweiligen Rennen haben. Der einheimische Conor Cummins geht mit einer Honda für das Honda Racing Team an den Start, James Hillier wird versuchen nach seinem Sieg in der Leichtgewicht-Klasse, einen weiteren auf seiner Kawasaki folgen zu lassen und Guy Martin peilt seinen ersten TT Triumph mit seiner Tyco TAS Suzuki an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42711215)