Das italienische Bike-Chamäleon auf der Mattscheibe

Die Markteinführung der neuen Ducati Multistrada 1200 wird erstmals durch Bewegtbild-Marketing forciert.

Firmen zum Thema

200.000 Euro lässt sich Ducati die TV-Werbekampagne im deutschen Fernsehen kosten.
200.000 Euro lässt sich Ducati die TV-Werbekampagne im deutschen Fernsehen kosten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Welt auf Knopfdruck verändern. Unter dem Motto präsentiert sich der italienische Motorradhersteller Ducati zum ersten Mal mit einem eigenen Werbespot im deutschen Fernsehen. Der 30 Sekunden-Spot ist im DSF im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft MotoGP zu sehen. Premiere war am vergangenen Wochenende, während der Übertragung des Auftaktrennens in Doha, Qatar. Die Kampagne hat einen Brutto-Werbewert von über 200.000 Euro und ist bis November 2010 on air.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 79 Bildern

Der Werbespot betont die Vielseitigkeit der neuen Ducati Multistrada 1200 und zeigt wie leicht und schnell der Fahrer das Motorrad auf Knopfdruck an die verschiedenen Fahrsituationen anpassen kann.

Kreiert wurde der Spot von der Inhouse Agentur, dem „Ducati Creative Center“, unter der Leitung von Enrico Peroni. Mit der Umsetzung wurde die italienische Produktionsfirma „The Box Film“ beauftragt. Drehort waren die kanarischen Inseln. Die vier ausgewählten Locations unterstreichen je einen der vier „Riding Modes“ der neuen Multistrada 1200. Um den hohen Qualitätsanspruch zu unterstreichen wurde auf 35mm-Film gedreht. Regie führte der Deutsche Ekkehardt Pollac, Schnitt und Postproduktion übernahm der Berliner Thomas Seil.

Geschäftsführer Walter Bauer von Ducati Motor Deutschland: „Für einen exklusiven Hersteller wie Ducati ist der Schritt ins Fernsehen etwas ganz Besonderes. Unser erster TV-Spot vermittelt genau das, wofür Ducati steht: Emotion, Leidenschaft und modernste Technik auf höchstem Niveau. Ich bin mir sicher, mit dieser Kampagne und unserer Multistrada 1200, der ‚emotionalen Alternative’, werden wir die positive Entwicklung der letzten Jahre fortsetzten und den Marktanteil für Ducati erneut deutlich steigern.“

(ID:343577)