Suchen

Dekra: So kann der Bikerfrühling kommen

| Redakteur: Alisa Götz

Jedes Jahr steigen die Unfallzahlen von Bikern im April und Mai deutlich an – die Dekra-Experten appellieren an alle Fahrer, sich nicht zu überschätzen.

Firma zum Thema

Mit einer guten Vorbereitung kann die Saison sicher starten.
Mit einer guten Vorbereitung kann die Saison sicher starten.
(Foto: Dekra e.V.)

Auch wenn es viele nicht abwarten können – zum Start in die Motorradsaison 2016 wollen die Experten von Dekra e.V. wieder alle Biker daran erinnern, nur gut vorbereitet aufs Zweirad zu steigen. Dabei muss nicht nur die Technik sorgfältig überprüft werden, auch sich selbst sollte man mit dem Fahrzeug wieder langsam vertraut machen.

Grundsätzlich empfiehlt Dekra einen kurzen Check der Maschine durch den Motorradfachbetrieb. Besonderes Augenmerk sollte hierbei der Zustand der Reifen sein, denn sie sind schließlich die einzige Verbindung zwischen Motorrad und Fahrbahn. Nicht nur wegen der Profiltiefe, auch mögliche Schäden oder Fremdkörper könnten vom Vorjahr übrig sein. Auch der passende Reifenluftdruck ist wichtig für die Sicherheit des Fahrers.

Vor jeder Fahrt, aber vor allem nach der Winterpause sollte eine Sichtungsprüfung der Bauteile durchgeführt. Optische Änderungen, nicht funktionierende Bremslichter, lose Bauteile oder ein ausgehängter Zug können so früh entdeckt und repariert werden.

Neben der technischen Saisonvorbereitung empfehlen die Experten Test- und Trainingsfahrten. Grundtechniken wie starkes Bremsen, Fahren in Schräglage oder Ausweichen kann so wieder aufgefrischt werden, ohne sich dabei in Gefahr zu begeben. Mit am wichtigsten sind die anderen Verkehrsteilnehmer wie Pkw- oder Lkw-Fahrer. Auch sie müssen sich erst wieder darauf einstellen, dass mehr motorisierte Zweiräder unterwegs sind.

„Zum Saisonbeginn ist es außerdem ratsam, sich zunächst auf kürzere und leichtere Touren zu beschränken, um die nötige Fitness für längere Fahrten nach und nach aufzubauen“, sagt der Dekra-Experte.

(ID:43944791)