Der große K(r)ampf zwischen Auto- und Motorradfahrer

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 21/2017/II), Folge 507: Dass Motorradfahren nicht ungefährlich ist und stets trotz aller vorausschauender Fahrt und passiver Bikervorsicht etwas...

...passieren kann, hat eine »bike und business«-Kollegin jüngst am eigenen Leib erfahren müssen. Auf dem Feierabendritt vom Büro nach Hause hat der erfahrenen und als rücksichtsvoll und vorsichtig bekannten Bikerin eine Kleinwagenfahrerin die Vorfahrt genommen. Sie wurde am Handgelenk mit ihrem rechten Außenspiegel touchiert und dabei fast von der Bahn abgeschossen. Die Dame im Pkw hat noch nicht einmal etwas gemerkt und setzte ihre Fahrt unverdrossen fort. Unsere Kollegin sammelte sich nach der ersten Schrecksekunde, düste der ahnungslosen Unfallverursacherin hinterher und stellte die verduzte Delinquentin beim nächsten Ampelstopp zur Rede. Die hatte den Beinahe-Crash überhaupt nicht bemerkt!

Huch, huch – die Sonne blendete

Ein dutzendfaches Huch und vielmaliges Entschuldigen, dass das alles keine Absicht gewesen sei; und überhaupt: die Sonne habe geblendet. Die üblichen Floskeln und Ausreden halt. Zum Glück ist meiner Kollegin nichts passiert. Mit der linken Kupplungshand hat sie den Autospiegel zertrümmert, ging aber selbst komplett ohne Blessuren und heil aus der Karambolage hervor.

Passend zu dieser beispielhaften Unfallepisode, die so oder so ähnlich vielhundertfach an jedem Tag passiert, manchmal auch mit schlechtem Ausgang für uns Biker, kam da eine Veranstaltung am vergangenen Dienstag. Hausherr Bosch hatte in sein Prüfzentrum nach Boxberg geladen – zu einem Motorcycling Riding Event mit zahlreichen Workshops. Es ging um nichts weniger als die Zukunft des Motorrads, vernetztes Fahren, passive und aktive Sicherheitssysteme wie MSC (Motorrad-Stabilitäts-Kontrolle) und viele weitere spannende Technikthemen. Fevzi Yildirim, Leiter der Bosch-Einheit Two-Wheeler and Powersports Europa, und sein Team gaben einen spannenden Einblick in das Zweiradgeschäft der Zukunft und deren Neuheiten für das Motorrad der Zukunft. Mehr dazu in Kürze.

High Noon im Straßenverkehr

Gut, dass sich auch der Industrieverband Motorrad (IVM) gerade dem Verhältnis zwischen Motorrad- und Autofahrern in Deutschland annimmt. Denn es ist nicht gerade selten von Fehleinschätzungen gekennzeichnet. Zwar kommt es glücklicherweise eher selten zur direkten Konfrontation, aber die Meinung vom jeweils anderen ist zeitweise von Missverständnissen geprägt. Auf die Spitze treibt eine solche Szene nun der Videofilm „High Noon“ – der in Kooperation des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit dem Industrie-Verband Motorrad Deutschland (IVM) entstanden ist. Wieder unterwegs – aber gemeinsam, lautet der Untertitel! Please have a look!

Die Bikefänger von Hameln

UMFRAGE
Die A1-in-B-Führerscheinreform soll Autofahrern unter bestimmten Voraussetzungen künftig das Fahren von 125er-Leichtkrafträdern erlauben. Das…

…unterstütze ich uneingeschränkt

49 %

…ist sinnvoll und schafft Chancengleichheit hinsichtlich der Umsetzung eines einheitlichen EU-Rechts

14 %

…unterstützt die Klimaziele der Politik

12 %

…sorgt für eine Entspannung der Verkehrssituation in urbanen Zentren

20 %

…lehne ich ab, weil sie gesellschaftlich und verkehrspolitisch unverantwortlich ist, zu einem gefährlichen Anstieg der Unfallzahlen führt und deshalb sofort ad acta gelegt werden sollte.

4 %

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:

Hinweis in eigener Sache: Noch 55 Tage sind es, bis es wieder heißt: Gentlemen and Women start your engines. Auf geht's zu der Branchenausfahrt des Jahres. „Vogel Business Media on the road“ – bereits zum 12. Mal laden die Fachmedienmarken »bike und business«, »kfz-betrieb« und »Fahrzeug+Karosserie« zum gemeinsamen Cruisen ein. Unterstützt von den Partnern CarGarantie, KÜS und der Santander Consumer Bank geht es vom 20. bis 23. Juli 2017 durch das Weserbergland und den Harz.

Geführte Motorradtouren sowie interessante Branchenvorträge bieten den idealen Rahmen für einen spaßvollen und informativen Branchenaustausch auf zwei Rädern. Jedes Jahr nehmen rund 100 Entscheidungsträger aus Auto- und Motorradhäusern an der Motorradtour teil. Eine perfekte Gelegenheit zum intensiven, einmaligen Networking. Sichern Sie sich jetzt Ihren Teilnehmerplatz 2017 Basiscamp für die Motorradtour 2017 ist das Hotel Freigeist in Einbeck - direkt neben dem PS-Speicher, ein außergewöhnlich gut mit Zweirad- und Auto-Oldtimern bestücktes Museum.

Vor Ort stehen brandaktuelle Leihbikes und Bekleidungstestpools zur Verfügung. Wir freuen uns schon heute auf eine spannende Motorradtour 2017. Lösen Sie heute noch ihr Eintrittsticket zu einem fantastischen Event, das gleichermaßen informativ wie fahraktiv daherkommt, großes Biker-Ehrenwort!

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44703520 / Speedlog)

Aus unserer Mediathek