Der Horex-Organismus und was Steve Jobs zur Mobilität der Zukunft gesagt hätte

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Redakteur: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis. (Foto: Ducati/Collage: Elisabeth Haselmann)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (Kalenderwoche 10/2015/I). Ein aktuelles Stimmungsbarometer aus Handel und Industrie rund um Motorrad, Roller und Quad/ATV – ein Radar, das Branchentrends von morgen auf dem Schirm hat.

Würzburg, den 3. März 2015 – Kurz vor dem Saisonstart vergeht kein Tag, an dem ich mich nicht mit irgendeinem interessanten und wichtigen Branchenplayer am Telefon über die Themen, Trends und Perspektiven der neuen Motorradsaison unterhalte. Ein Highlight war sicherlich das Gespräch mit Karsten Jerschke, seines Zeichens neuer Herr von Horex. Der Geschäftsführer der 3C-Carbon Group aus Landsberg am Lech hat mir geschildert, vor welchen Herausforderungen sein Team und er gerade stehen. Gegenwärtig ist die hochprofessionelle Truppe damit beschäftigt, die Transaktion technisch abzuwickeln und den Status Quo zu erfassen. Danach sollen so bald wie möglich die Händler über die nächsten Schritte informiert werden. Lesen Sie hierzu meinen Bericht. Nach meinem vertraulichen und intensiven Gespräch mit Herrn Jerschke bleibt ein sehr gutes Gefühl. Geben wir dem neuen Horex-Organismus einen Vertrauensvorschuss und räumen ihm noch eine Karenzzeit ein, bis alle Beteiligten durchblicken. Zeitdruck und Stress beim Beginn einer Partnerschaft sind keine guten Ratgeber für eine gedeihliche gemeinsame Zukunft.

Wieder einmal blitzschnell und mit blitzgescheiten Anregungen und Ideen reagierte die Bike-Community auf mein Newsletter-Editorial vom vergangenen Freitag über das Apple-Auto. Das Feedback kam aus den verschiedensten (zumeist digitalen) Kanälen. Alexander Knorn, Garage and Online Marketing Manager von TRW Automotive, etwa schrieb mir eine Direktnachricht über Linked-In, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. „Hallo Herr Maderner, passend zu Ihrem Newsletter fand ich diesen Artikel von Alejandro Franceschi sehr interessant und lesenswert. Weiterhin war ich im Januar dieses Jahres auf der CES in Las Vegas, wo bereits jeder dritte Stand etwas mit Mobilität zu tun hatte. Neben viel Schnick-Schnack beeindruckte mich besonders das Mobilitätskonzept von BMW, welche die künftigen sozialen Änderungen sehr wohl verstanden haben. Einer der führenden Köpfe bei BMW in der Abteilung Mobility ist Robert Hein. Vielleicht können Sie ja mal ein Interview mit ihm anleiern. Als Mitarbeiter von TRW, einem Unternehmen, das massiv an der Entwicklung des selbstfahrenden Autos mitwirkt, bin ich jedenfalls sehr gespannt, welche Auswirkungen diese Entwicklung auf die Motorradbranche haben wird.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43236161 / Speedlog)