Suchen

Die Harley-Davidson Story: 224 Seiten Kultgeschichte

Autor / Redakteur: Judith Leiterer / Viktoria Hahn

Einzelstücke und bisher unveröffentlichte Dokumente lassen sich im Bildband „Die Harley-Davidson Story – Eine sagenhafte Geschichte in 45 Objekten“ bestaunen. Autor Aaron Frank hat Meilensteine und Kuriosa der Firmen- und Modellgeschichte zu Papier gebracht.

Firmen zum Thema

Entlang des Weges stoßen sie auf Rennfahrer, Weltreisende, Designer, Ingenieure und all die anderen Protagonisten, Ereignisse und Entwicklungen, die zusammen eine große Motorrad-Geschichte ergeben.
Entlang des Weges stoßen sie auf Rennfahrer, Weltreisende, Designer, Ingenieure und all die anderen Protagonisten, Ereignisse und Entwicklungen, die zusammen eine große Motorrad-Geschichte ergeben.
(Bild: Maximilian Verlag)

Die Geschichte von Harley-Davidson enthält alle Elemente einer klassischen amerikanischen Legende: Pioniergeist und Tatkraft, Innovation und das Gespür für die richtige Idee zur richtigen Zeit. Das Ergebnis: Aus einer Bretterbuden-Werkstatt im Milwaukee des Jahres 1903 machten William Harley und die Davidson-Brüder die größte Kultmarke der Motorrad-Industrie.

Bildergalerie

„Die Harley-Davidson Story – Eine sagenhafte Geschichte in 45 Objekten“ lässt diesen Werdegang anhand von einzigartigen Meisterstücken und teils bisher unveröffentlichten Original-Dokumenten lebendig werden. Das 224 Seiten umfassende Hardcover mit zahlreichen Farbfotos ist in Deutschland für 39,90 Euro (UVP) erhältlich.

Autor Aaron Frank und die Kuratoren des Harley-Davidson-Museums haben 45 Schlüssel-Objekte ausgewählt, um die Geschichte der Marke zu erzählen. Jedes einzelne Exponat wird im Kontext weiterer Objekte präsentiert und genau ausgeleuchtet, damit die Leser auf die Reise vom ersten Ein-Zylinder-Motorrad zum heutigen, hochentwickelten Street Cruiser gehen können. Entlang des Weges stoßen sie auf Rennfahrer, Weltreisende, Designer, Ingenieure und all die anderen Protagonisten, Ereignisse und Entwicklungen, die zusammen eine große Motorrad-Geschichte ergeben.

Der freie Autor Aaron Frank lebt in Milwaukee und war Redakteur beim Magazin Motorcyclist. Er hat über Superbikes mit mehr als 200 PS und 300 km/h schnelle Rennmotorräder ebenso geschrieben wie über 3,70 Meter lange Chopper und 100 Jahre alte Motor-Oldtimer – und er ist sie alle gefahren. Er fährt Rennmotorräder auf der Strecke von Daytona, Crossmotorräder entlang der mexikanischen Baja-Halbinsel, Adventure Bikes über die Alpenpässe und Eisrenner auf gefrorenen Seen – und wenn er all das gerade einmal nicht tut, dann dürfte man ihn beim Schrauben in Milwaukee antreffen.

(ID:46070917)