Die Kür der besten Zweiradmechatroniker

Einheitlich hohes Niveau der Kandidaten

| Autor: Stephan Maderner

Die Motorradsieger beim Bundesleistungswettbewerb 2018 (v.li.): Dominik Peimann (5. Platz), Bartosch Schütterle-Padedworna (3.), Alexander Bugaj (2.), Sven Deppermann (1.) und Alexander Giebel (4.).
Die Motorradsieger beim Bundesleistungswettbewerb 2018 (v.li.): Dominik Peimann (5. Platz), Bartosch Schütterle-Padedworna (3.), Alexander Bugaj (2.), Sven Deppermann (1.) und Alexander Giebel (4.). (Bild: Stephan Maderner)

Das Kräftemessen der besten deutschen Zweiradmechatroniker in den Fachrichtungen Motorrad- und Fahrradtechnik ging am 10. November im HBZ Münster über die Bühne. Zehn Kandidaten aus fünf Bundesländern nahmen teil.

Peter Mächel, Mister Zweirad beim HBZ Münster, durfte sich wieder mal in seinem Element fühlen. Klar, dass er das Heimspiel in seinem Zweiradreich nutzte, dem Bundesleistungswettbewerb Zweiradhandwerk (Motorrad- und Fahrradtechnik), der am 10. November 2018 über die Bühne ging, seinen Stempel aufzudrücken: auf alle Teilnehmer warteten interessante und abwechslungsreiche Fragen und Aufgaben. Der Wettbewerbsparcours ließ es in der gut ausgestatteten Ausbildungswerkstätte an nichts fehlen und auch die begleitende Organisation von der Verpflegung bis zur Siegerehrung verdiente fünf Sterne.

Das diesjährige Kräftemessen unter den besten deutschen Zweiradmechanikern der Fachrichtung Motorrad ergab folgendes Ranking: Der Bundessieger heißt Sven Deppermann; er arbeitet im BMW Motorradzentrum Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Zweiter Sieger wurde Alexander Bugaj von Finkl's Erlebnis Motorrad in Königsbrunn (Bayern). Die Bronzemedaille holte sich Bartosch Schütterle-Padedworna von Schaudt Motorradtechnik in Neuried (Baden-Württemberg) vor Alexander Giebel von Harley-Davidson Hamburg-Nord und Dominik Peimann von Zweiradtechnik Lambert in Maxdorf (Rheinland-Pfalz).

Bundesinnungsmeister Frank Döring überreichte die Urkunden und wünschte allen Gewinnern für die Zukunft alles Gute! Sein herzliches Dankeschön galt allen Prüfern des Bundesleistungswettbewerbs, in personam Gabriel Cauvet, Hermann Scharlau, Markus Großerüschkamp, Marc Hausen, Khaled Khattap und Peter Mächel.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45598610 / Karriere)