Die MT-Familie von Yamaha wächst

Eine neue Variante der MT-09 verstärkt die Baureihe

| Redakteur: Sandra Liermann

Ein Jahr nach der MT-Modellpremiere präsentiert Yamaha die sechste Variante der Baureihe.
Ein Jahr nach der MT-Modellpremiere präsentiert Yamaha die sechste Variante der Baureihe. (Foto: Yamaha)

Ein Jahr nach der MT-Modellpremiere präsentiert Yamaha mit dem MT-09 Street Tracker die sechste Variante der Naked-Bikes.

Am 11. Juni 2013 überraschte Yamaha die Motorrad-Szene mit der Ankündigung, dass die Markteinführung der nackten MT-09 mit Dreizylindermotor unmittelbar bevorsteht. Das war erst der Anfang einer MT-Modelloffensive, die dem Motorradmarkt im Laufe eines Jahres insgesamt fünf neue Modelle bescherte.

Mit modernem Design, einem dynamischen Auftritt, hoher Alltagstauglichkeit und einer starken Leistung zu einem angemessenen Preis präsentierte das japanische Unternehmen die Dreizylindermodelle MT-09/ABS, MT-09 ABS Street Rally und der MT-07/ABS-Twin. Aber auch an den Nachwuchs hat Yamaha gedacht und schickte die MT-125 mit neuem Fighter-Look auf die Straße.

Der Stil und individuelle Charakter der Yamaha MT-Modelle entstand eigenen Angaben zufolge unter dem Einfluss des Nachtlebens in japanischen Großstädten, auch „The dark side of Japan“ genannt. Laut Yamaha spielen Emotionen und eine erlebnisreiche Freizeitgestaltung hier bei jungen Leuten eine sehr wichtige Rolle. Dafür sollen die MT-Modelle mit ihrem einzigartigen Auftritt und den fahrdynamischen Qualitäten wie maßgeschneidert sein.

Zur Feier des Jahrestages der MT-Modellpremiere präsentiert Yamaha nun die sechste Variante: die neue MT-09 Street Tracker. Sie basiert auf der MT-09, stilistisch nimmt sie aber Scrambler-Elemente auf und soll durch weitere hochwertige Details begeistern. Yamaha zufolge ist die MT-09 Street Tracker für Fahrer gemacht, die besonderen Wert auf Individualität legen und größtmöglichen Fahrspaß suchen.

Die neue MT-09 Street Tracker

Die Entwickler und Designer von Yamaha ließen sich für die neue MT-09-Version von der Dirt-Track-Szene inspirieren und fügten typische Designelemente eines Scramblers hinzu. Die neu entwickelten, speziellen Bauteile sollen durch exzellente Qualität überzeugen, während die matten Oberflächen von Rahmen und Verkleidungsbauteilen den einzigartigen Auftritt der MT-09 Street Tracker unterstreichen sollen. Die neue MT-09-Variante ist nach Unternehmensangaben für sportliche Fahrer maßgeschneidert, die Traditionelles mit Modernem verbinden möchten und zudem Wert auf einen erlesenen Stil legen.

In vielen Bereichen kommen bei der neuen Street Tracker hochwertige, speziell entwickelte Bauteile aus Aluminium und Carbon zum Einsatz. So stützt sich die vordere kurze Carbon-Radabdeckung beispielsweise an Aluminium-Streben ab. Das ebenfalls aus Leichtmetall gefertigte Startnummernschild vorn soll als zusätzlicher Windschutz für den Fahrer dienen.

Auch seitlich kommen typische Startnummernschilder aus Aluminium zum Einsatz, während der Alu-Lenker mit einer Zusatzstrebe ausgestattet ist, die ebenfalls ein charakteristisches Dirt-Track-Merkmal ist.

Der kantige, mattgrau lackierte Tank soll mit neuen Knie-Pads einen verbesserten Knieschluss bieten. Die Sitzbank des Street Tracker Modells wartet mit einem Bezug auf, der im oberen Bereich aus braunem Leder gefertigt ist. Die Seitenteile haben einen schwarzen Alcantara-Look. Dank der langen, flachen Sitzbank, den neuen, breiteren Fußrasten und den Knie-Pads soll der Fahrer mühelos sein Gewicht beim Beschleunigen, Bremsen und bei Kurvenfahrt verlagern können.

Die MT-09 Street Tracker gibt es in der Farbe mattgrau. Die Farbgebung soll den dynamischen Auftritt der Maschine unterstreichen.

Erstmals ist die MT-09 mit einem komplett schwarzen Rahmen ausgestattet, der den mattschwarzen Dreizylindermotor mit 850 ccm und bronzefarbenem Zylinderkopf aufnimmt. Die in einem dunklen Bronzefarbton gehaltenen Räder sollen im Zusammenspiel mit den goldfarbenen Standrohren der Telegabel das Erscheinungsbild abrunden.

Zum Auftritt der MT-09 Street Tracker passt laut dem japanischen Unternehmen die exklusiv für dieses Modell entwickelte Akrapovic-Auspuffanlage, die gegen Aufpreis erhältlich ist. Der kurze Endschalldämpfer auf der rechten Fahrzeugseite soll die Abgase mit einem sonoren Sound ablassen und zudem für mehr Schräglagenfreiheit sorgen.

Die MT-09 Street Tracker gibt es in Deutschland ausschließlich in der ABS-Version.

Ab August 2014 soll die Maschine für 8.995,- Euro (Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Nebenkosten) im Handel verfügbar sein.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42744672 / Bikes)