Die Neuen bei Polo Motorrad

Nachwuchs in einer der leidenschaftlichsten Branchen Deutschlands? Polo Motorrad weiß die Azubis für sich zu gewinnen.

Firma zum Thema

Die Neuen in der Polo-Zentrale.
Die Neuen in der Polo-Zentrale.
(Bild: Polo Motorrad)

„Leidenschaft verbindet und weckt auch beim Nachwuchs reges Interesse. Was passt da besser als in einer der leidenschaftlichsten Branchen Deutschlands eine Ausbildung zu beginnen?“ Mit diesen Worten beschreibt der Filialist Polo den Start seines neuen Ausbildungszyklus. Seit dem 1. August 2017 machen 24 neue Auszubildende genau das. Somit beschäftigt Polo Motorrad dieses Jahr in zahlreichen Ausbildungsberufen deutschlandweit rund 72 Azubis.

Für 24 junge Frauen und Männer hat seit dem 1. August das Abenteuer „Arbeitswelt“ begonnen. An einem Dienstag startete das neue Ausbildungsjahr und bringt somit neue Nachwuchstalente an den Start. So abwechslungsreich die Motorradbranche ist, genauso abwechslungsreich sind auch die Ausbildungsberufe bei Polo. Neben den seit Jahren etablierten Berufen, wie Einzelhandelskaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Groß- und Außenhandel, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Fachkräfte für Lagerlogistik, bildet Polo dieses Jahr erstmalig auch Kaufleute für Dialogmarketing und technische Produktdesigner aus. Bis zum Ende der Sommerferien können sich die neuen Auszubildenden voll und ganz in das Unternehmen und die Firmenphilosophie hineinleben. Danach beginnt für alle die Berufsschule.

Die Motorradbranche lebt von Leidenschaft. Aber auch Know-how und Kompetenz sind gefragt. Und genau das sollen die neuen Azubis bei Polo lernen. Egal, ob Rechnungsbearbeitung, Warenannahme, Einkauf, Werbemittelanalyse, die Entwicklung innovativer Artikel oder das Arbeiten in den Stores. Die Berufsschule lehrt das fachliche Know-how, die Polo Akademie alles rund um die Motorradbranche. Mit speziell für Azubis zurechtgelegten Modulen – von Verkaufs- und Warenschulungen, über Technikkurse und Schrauber-Workshops – sollen die Motorradspezialisten von morgen den Motorradmarkt noch intensiver kennen lernen.

(ID:44837468)

Über den Autor