Suchen

Die vernetzte Welt des Motorradfahrens

| Redakteur: Viktoria Hahn

Auf der Intermot 2018 werden Vertretern der Presse während des ersten CMC-Expertengesprächs neue Technologien und die aktuellen Aktivitäten des CMC vorgestellt.

Firmen zum Thema

Die Intermot 2018 unter dem Motto: Come together, ride now!
Die Intermot 2018 unter dem Motto: Come together, ride now!
(Bild: © Koelnmesse GmbH)

Die Intermot 2018 wird sich Anfang Oktober auch auf die vernetzte Welt des Motorradfahrens konzentrieren. Um die V-2-V-Kommunikation und den damit verbundenen Gewinn an Fahrsicherheit der Öffentlichkeit näher zu bringen, wird das Connected Motorcycle Consortium (CMC), das 2015 von BMW Motorrad, Honda und Yamaha gegründet wurde und mittlerweile auf 17 Mitglieder angewachsen ist, anwesend sein und seine Ergebnisse präsentieren.

Pressevertretern soll hier ein exklusiver, tiefer Einblick in die technischen Anforderungen und Herausforderungen für die zukünftige Entwicklung solcher vernetzten Sicherheitssysteme gegeben werden. Die Arbeitsgruppen „Leaders of Unification & Interoperability“, „Feasibility & Prototyping“ und „Promotion and External Relation“ sollen dabei zur Verfügung stehen um den Teilnehmern einen umfassenden Einblick in aktuelle Aktivitäten zu geben und alle bestehenden Fragen im Zusammenhang mit dieser neuen Technologie zu beantworten.

Das CMC-Expertengespräch findet am 3. Oktober um 10 Uhr 30 Uhr statt. Getroffen wird sich am CMC-Stand (Halle 6, Stand-Nummer A 040/B 047), während die Veranstaltung dann im nahegelegenen Besprechungsraum im Congress Center stattfinden soll.

(ID:45504589)