Suchen

Digitale Motorradabenteuer – vernetzt unterwegs

Redakteur: Sophie Renninger

In der Vortragsreihe der Social Media Business Lounge in der Gründerwerkstatt von Vogel Business Media in Würzburg berichteten »bike und business« -Chefredakteur Stephan Maderner und Werbefachmann Dieter Schneider von ihren Erfahrungen mit sozialen Netzwerken on the road.

Firmen zum Thema

»bike und business«- Chefredakteur Stephan Maderner ist mit dem iPad in der Motorradtasche unterwegs.
»bike und business«- Chefredakteur Stephan Maderner ist mit dem iPad in der Motorradtasche unterwegs.
(Foto: Vogel Business Media)

Die Social Media Business Lounge, ein Gemeinschaftsprojekt der Würzburg AG und Vogel Business Media, ist eine öffentliche Vortragsreihe, die das Thema Soziale Netzwerke aus den verschiedensten Blickwinkeln thematisiert. Die letzte Lounge Sitzung der Wintervortragsreihe am 6. April 2016 vereinte geballte Biker-Power.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

W-lan Hotspot im Himalaya

»bike und business« - Chefredakteur Stephan Maderner berichtete von seiner beeindruckenden Trans-Himalaya-Tour mit dem Bekleidungshersteller Dane im Jahr 2013. Der Fokus des Vortrags lag neben den spektakulären Landschaften des Hochlandes vor allem auf der Frage wie Social Media, Journalismus und Reise vereinbar sind. Maderner gab wertvolle Tipps zu praktischen Fragen. Wie man beispielsweise eine Internetverbindung auf 3.500 Metern Höhe herstellt, welche Technik-Tools dafür von Nöten sind und wie man durch Reisejournalismus in Form von Tagebucheinträgen „Highway to heaven“ aktiv in den Kontakt mit den Followern der sozialen Plattformen tritt.

Kap-Connection

Mit großer Leidenschaft schilderte der Werbefachmann Dieter Schneider seine 15.000 Kilometer lange Strecke von Würzburg nach Kapstadt, die er mit seiner BMW GS 800 Adventure in vier Monaten zurücklegte. Für seine Motorradreise durch Afrika stellten soziale Netzwerke den Kontakt nach zu Hause dar. So fühlte er sich, obwohl er viele Stunden am Tag allein auf dem Rücken seiner Maschine unterwegs war, nie allein. Zum einem dank des Face-to-Face Kontakts zur afrikanischen Bevölkerung und zum anderen durch die Möglichkeit das Erlebte via Facebook mit der Heimat zu teilen.

Beide Redner stellten fest – Reise und Social Media – das geht gut zusammen!

(ID:43988645)