Dr. O. K. Wack Chemie: Sepp und das Kasperltheater

Neuer Kettenspray-Spritzschutz S 100 Sauber Sepp

| Redakteur: Lisa Bührer

Der S100 Sauber Sepp schützt vor ungewollten Verschmutzungen beim Schmieren von Ketten.
Der S100 Sauber Sepp schützt vor ungewollten Verschmutzungen beim Schmieren von Ketten. (Dr. O. K. Wack Chemie)

Ab sofort im Handel erhältlich: Der neue S 100 Sauber Sepp von Dr. O. K. Wack Chemie soll künftig das Kettenschmieren erleichtern und ungewollte Verschmutzungen verhindern.

Die Antriebskette gehört zu den am stärksten beanspruchten Bauteilen an Motorrädern. Deren durchschnittliche Lebensdauer liegt bei circa 15.000 bis 20.000 Kilometern. Bei einer entsprechenden Pflege lässt sich die Haltbarkeit der Kette verlängern. So sollte die Kette nach jeder dritten Reinigung auch sachgemäß geschmiert werden.

Das Problem: wie bekommt man das Kettenspray zielgerichtet und punktgenau dort hin, wo es hin soll, ohne den Reifen, die Felge, die Schwinge oder sonstiges zu verschmutzen? Meist dient dann ein handelsüblicher Pappkarton als Spritzschutz. Doch ist keine zusätzliche dritte Hand zum Drehen des Hinterrads zur Stelle entwickelt sich die Aktion schnell zum „Kasperltheater“.

Dort setzt der neu entwickelte S 100 Sauber Sepp an. Der Kettenspray-Spritzschutz. wird auf die Dose gesteckt und der Sprühkopf des Sprays in Richtung des Schildes ausgerichtet. Anschließend wird der Spritzschutz hinter der Kette in Nähe des Kettenrades positioniert und schirmt so während der Schmierung alle umliegenden Teile ab. Das überschüssige Kettenspray wird aufgefangen.

Der S 100 Sauber Sepp ist ab sofort für 6,71 Euro (netto) pro Stück bestell- und lieferbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42822461 / Ausrüstung)

Aus unserer Mediathek