Suchen

Dr. Wack macht sauber

| Redakteur: Sandra Liermann

Der neue Lederreiniger soll auch hartnäckigen Schmutz auf Lederbekleidung entfernen.

Firma zum Thema

Der neue S100-Lederreiniger soll selbst hartnäckigen Schmutz entfernen.
Der neue S100-Lederreiniger soll selbst hartnäckigen Schmutz entfernen.
(Foto: Dr. Wack )

Jeder Motorradfahrer achtet auf größtmöglichen Komfort und Schutz bei der Auswahl seiner Motorradbekleidung. Oft fällt die Wahl bei der Bekleidung auf Leder. Es ist erwiesen, dass Leder der beste Schutz bei Unfällen ist, da es als Naturmaterial im allgemeinen dichter und homogener aufgebaut ist als Textilien und dadurch ein Reißen des Materials verzögert bzw. verhindert. Zudem erweist sich der neue Trend von weißen Leder-Kombis, Stiefeln und Handschuhen als besonders anfällig bei Schmutz, Regen und Sonne. Leder bedarf somit einer besonderen Pflege, um dem Material wichtige Nährstoffe zurückzugeben und die Atmungsaktivität der Klimamembranen zu erhalten und zu erneuern.

Mit dem neuen S100-Lederreiniger haben die Chemiker von Dr. Wack nun ein Produkt entwickelt, das zum Beseitigen von hartnäckigem Schmutz wie Insektenresten oder Fetten auf Kombi, Schuhen oder Taschen verwendet werden kann. Das sowohl für glänzendes als auch mattes Glattleder geeignete Spray soll sämtliche Verunreinigungen porentief und schonend entfernen und selbst die Atmungsaktivität von Klimamembranen erneuern. Zudem soll der neue Lederreiniger durch seine rutschfeste Wirkung überzeugen.

Dem Handel will Dr. Wack mit dem Lederreiniger im Sortiment zufriedene Kunden, bestens gepflegtes Material sowie die Aussicht auf mehr Umsatz und starke Renditen durch aktiven Zusatzverkauf garantieren. Sollte ein Anwender nicht zufrieden sein, so bietet Dr. Wack auch für dieses Produkt eine Geld-zurück-Garantie an, die über den Hersteller abgewickelt wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42702272)