Ducati huldigt seiner Geschichte

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Schnell auswechselbare Tankcover im historischen Design machen aus jeder neuen Monster im Handumdrehen einen Klassiker. Die Teile schlagen einen Bogen über 50 Jahre Ducati-Geschichte.

Firma zum Thema

Als Designsatz für die Monster lässt Ducati die Pantah wieder auferstehen.
Als Designsatz für die Monster lässt Ducati die Pantah wieder auferstehen.
( Foto: Ducati )

Mit der Monster 696 hob Ducati im Vorjahr eine clevere Idee aus der Taufe, mit der sich jeder Besitzer seine persönliche Design-Edition schaffen konnte: Abnehmbare Tankflanken aus Kunststoff machen es möglich, innerhalb kürzester Zeit die Farbe des Tanks zu wechseln. Wer dazu noch die Lampenverkleidung, die Heckabdeckung und den vorderen Kotflügel tauscht, hat in wenigen Minuten seinem Motorrad einen völlig neuen Look verpasst.

Die Idee hört auf den Namen „Monster Art“ und startete 2009 mit der ersten Folge „Colour Therapy“. Die durchweg einfarbigen Teile in teilweise recht grellen Farben können angesichts der 2010er Edition aber nicht mehr als eine Fingerübung gewesen sein. Denn mit der Serie „Logomania“ huldigt Ducati der eigenen Geschichte und präsentiert sieben klassische Logos beziehungsweise Farbgebungen, die über 50 Jahre Ducati-Historie darstellen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Dazu gehören etwa das legendäre und sofort wiedererkennbare Design der Pantah von 1977, die mit ihrem zahnriemengesteuerten Motor die Urmutter aller modernen Ducatis ist. Natürlich nimmt das Unternehmen auch Bezug auf prägende Sporterfolge wie Mike Hailwoods Sieg auf der Isle of Man im Jahr 1978. Das rot-weiß-grüne Design der Siegermaschine findet sich ebenfalls als Teilesatz wieder. Weitere Varianten von „Logomania“ tragen das berühmte Ducati-Meccanica-Logo, das schon die Einzylindermaschinen der 60er Jahre besaßen.

(ID:345530)