Ducati Hyperstrada: Bike-Crossover zwischen Supermoto und Touring

In Kürze für 12.590 Euro im Handel

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Stephan Maderner

Die neue Ducati Hyperstrada.
Die neue Ducati Hyperstrada. (Foto: Ducati)

Mit der Hyperstrada wagt sich Ducati innerhalb seiner Hypermotard-Familie in eine komplett neue Welt: Das nur 181 kg schwere Bike schlägt eine Brücke zwischen der Supermoto-Welt und der des Tourismus.

Der Bordcomputer zeigt 16 Grad Außentemperatur, die Sonne leckt die letzten Nebelschwaden weg, die Straßen trocknen nach tagelangem Dauerregen ab – beste Bedingungen also, um auf inspirierende Motorradtour zu gehen. Die Location: Weltkulturerbe Bagno Vignoni in der Toskana, 40 Kilometer südlich von Siena. Vor dem Hotel Le Terme brodeln nicht nur fast 50 Grad heiße Wässer aus der Erde sondern auch die Motoren von 32 knallroten Motorrädern, sauber aufgereiht wie an einer Perlenkette.

Ready to rumble

„Ready to rumble“ heißt es an diesem 22. Mai für gut zwei Dutzend Journalisten aus Deutschland, der Schweiz, Benelux und Großbritannien; angereist, um die neue kleine Ducati Hyperstrada kennenzulernen. Mit ihr wagt sich Ducati innerhalb seiner Hypermotard-Familie in eine komplett neue Welt: „Als einzigartiges und innovatives Motorrad schlägt sie eine Brücke, eine Art Cross-Over zwischen der Supermoto-Welt und der des Tourismus“, sagt Paolo Quattrino, einer der beiden Produktmanager. „Dieses vielseitige Bike eröffnet neue und begeisternde Horizonte für jeden, der das Reisen auf zwei Rädern liebt, und erfüllt den Wunsch des Bikers nach Kurven, weit entfernt von zuhause.“

Die ersten Motoren wummern, zu hören ist ein satter sonorer Sound. Das tiefe Grummeln verrät Leistung pur. Mit einem eleganten Fußschwung lässt es sich auf die 85 cm hohe Maschine aufsatteln. Das Misstrauen der schmalen Sitzbank ist unbegründet. Mit meinen 1,83 Meter Körpergröße sitze ich aufrecht und recht bequem. Und selbst der um zwölf Zentimeter größere Kollege von „Wheelies“ äußert sich begeistert über Sitzkomfort und Kniewinkel-Stellung. Die nur 181 Kilogramm schwere Maschine fährt sich tatsächlich kinderleicht und verzeiht dank ABS und DTC sogar manchen Fahrfehler. Wie bei den großen Schwestern Multistrada oder Diavel Strada verfügt die Hyperstrada ebenfalls über drei Riding Modes: Sport, Touring (je 110 PS) und Urban (75 PS).

Kurvenhatz bei Montepulciano

Der auf der Eicma 2012 neu vorgestellte Testastretta 11° flüssigkeitsgekühlte Zweizylinder-Motor in L-Form mit vier Ventilen pro Zylindern ist desmodromisch gesteuert. Die 821,1 cm³ Hubraum (Bohrung und Hub: 88 x 67,5 mm; Kompression 12,8:1) und die Leistung von 110PS (81kW) bei 9.250 U/min sorgen für mächtig Vorschub. Genau das richtige, um bei der großen Kurvenhatz zwischen Bagno Vignoni, Montalcino, Pienza und Montepulciano, seine Racerqualitäten unter Beweis zu stellen. Ab 2.000 U/min zieht die Maschine kraftvoll an. Selbst untertourige Abschnitte absolviert die Hyperstrada ohne großes Ruckeln und Zuckeln, die Ingenieure aus Bologna haben ein sauberes Mapping programmiert. Das maximale Drehmoment von 89 Nm liegt bei 7.750 U/min an.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39757890 / Markt)