Ducati: Monsterspektakel am Fuße des Vulkans

Auf Teneriffa stellte Ducati der internationalen Fachpresse die Ducati Monster 1200 und Monster 1200 S des Modelljahres 2014 vor.

Firmen zum Thema

Rassige Bilder von einem rassigen Bike: die internationale Produktvorstellung der Ducati Monster 1200 fand auf Teneriffa statt.
Rassige Bilder von einem rassigen Bike: die internationale Produktvorstellung der Ducati Monster 1200 fand auf Teneriffa statt.
(Foto: Ducati)

Die Kanareninsel Teneriffa und ihre klasse Asphaltstrecken rund um den Vulkan Teide waren der ideale Schauplatz für diese Naked-Bike-Ikone: Mehr als zwei Jahrzehnte nachdem die Monster zum ersten Mal enthüllt wurde, stellte Ducati 2014 mit der Monster 1200 und 1200 S die aktuellste Modellgeneration vor. Die Ikone kommt mit dem von der Superbike Reihe abgeleiteten 1198 Testastretta 11°-Motor. Das brandneue Flaggschiff der Familie wurde mit einem völlig neuen Chassis, einem vor Kraft trotzenden Styling mit Premium-Komponenten einschließlich der neuesten Ducati-Technologien konzipiert. Die aktuelle Monster 1200 weckt aufregende Erinnerungen an vergangene Modelle wie den Kraftpaketen S4 R und S4 RS. Die 2014er-Monster ist außerdem auch als exklusives S-Modell mit 145 PS und einem atemberaubend starken Drehmoment von 125 Nm zu haben. Das Ganze ist in einem beeindruckenden Chassis verpackt, was insgesamt 182 Kilogramm trocken auf die Waage bringt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 36 Bildern

Die attraktivste Monster aller Zeiten zeichnet sich durch hochwertigste Komponenten in Sachen Bremsen, Fahrwerk, Einarmschwinge sowie leichte Räder aus und kombiniert dies alles mit bestmöglicher Ergonomie. Die neu eingeführte innovative Sitzhöhenverstellung machen das Bike gemeinsam mit der 8-stufigen Traktionskontrolle, dem 3-Stufen-ABS sowie dem 3-stufigen Ride-by-Wire-System, die per Knopfdruck über Ducatis benutzerfreundliche Ridingmodes bedient werden, äußerst komfortabel. Die 2014er Monster 1200 und Monster 1200 nutzen die neuesten Technologien, um die Beziehung zwischen Fahrer und Motorrad zu verbessern. Dies sorgt für aufregende Fahrerlebnisse, während stets das beruhigende Gefühl der völligen Kontrolle mitfährt. Während die Monster 1200 in Ducatirot mit rotem Rahmen und schwarzen Felgen zur Verfügung steht, ist die Monster 1200 S in Ducatirot mit rotem Rahmen und titangrauen Felgen sowie einer markanten Lackierung in Weiß mit einem bronzefarbenen Rahmen und titangrauen Felgen erhältlich.

Die Special-Interest-Magazine überschlugen sich in der Bewertung der Maschine. Gaskrank.tv titelte: „Artgerechtes Andrücken“. Auf Autopress.de war von „Der widerspenstigen Zähmung“ die Rede. Der Alpentourer schrieb über „Ducatis neue Monster-Show“ und der Focus sinnierte: „Ganz schön monströs“.

Der österreichische Dzucati-Importeur BLM März Motorrad Handel GmbH sieht die neue Monster so: „Der weltweite Erfolg und das wohlverdiente Image der unbestrittenen Ikone unter den Naked Bikes ist das Ergebnis von über 20 Jahren Ducati Engineering, Entwicklung und Styling. Diese andauernde Investition, machte das Bike zum „Motorrad der Wahl“ für Kenner und Prominente wie Schauspieler, Musiker, Formel1-Fahrer oder Top-Athleten. Die Monster war schon immer eine klare Aussage auf zwei Rädern, ein Motorrad mit Kultstatus und vor allem ein Premium-Lifestyle-Bike, welches für alle erreichbar ist.“

(ID:42527717)