Ducatis Scrambler-Familie wächst

Einmal neu und einmal überarbeitet

| Autor / Redakteur: Ulf Böhringer/SP-X / Stephan Maderner

Mit der SCR Mach 2.0 knüpft Ducati an die Historie der 1960er Jahre an.
Mit der SCR Mach 2.0 knüpft Ducati an die Historie der 1960er Jahre an. (Bild: Ducati)

Ducati erweitert die Scrambler-Familie mit der SCR Mach 2.0 Mit der SCR Mach 2.0 knüpft Ducati an die Historie der 1960er Jahre an Die Scrambler Full Throttle trägt eine neue Farbe und neue Designelemente.

Mit der ganz neuen SCR Mach 2.0 sowie eine optisch überabeiteten Full Throttle baut Ducati ab Herbst die Scrambler-Familie aus. Beide Motorräder werden jeweils ab 10.390 Euro zu haben sein.

Die Scrambler SCR Mach 2.0 ist schlank und wirkt gestreckt. Der flache, konifizierte Aluminiumlenker, eine spezielle Sitzbank, der schwarze Auspuff sowie überfräste Kühlrippen und schwarze Zylinderkopfdeckel sorgen für einen frischen Look. Entwickelt wurde das neue Outfit vom kalifornischen Kult-Designer Roland Sands. Er lehnte das Design der Mach 2.0 an jenes des Bell-Helms „Cross Idol“ aus der aktuellen Ducati Scrambler Bekleidungskollektion an und greift damit typische Farben des West Coast Styles der 1970er Jahre auf. Die Inspiration für die Modellbezeichnung der neuen Scrambler rührt aber aus der Ducati-Geschichte der 1960er Jahre. Die erste Ducati Mach 1 war eine 250er, die 1965 auf den Markt kam; bei ihr handelte es sich um die seinerzeit schnellste 250er des Marktes. Die obenliegende Nockenwelle des Zweiventil-Einzylinders wurde von einer Königswelle angetrieben. Die Leistung lag bei damals Aufsehen erregenden 27 PS.

Die Scrambler Full Throttle trägt eine neue Farbe und neue Designelemente: Die sportlichste Variante der Modellfamilie präsentiert sich mit Tank und Frontkotflügel in „Shining Black“ und weist Tankflanken mit markantem „Zielflaggen-Design“ und einem unübersehbaren gelben Streifen auf. Technisch unterscheidet sie sich nicht von der bisher gebauten Full Throttle.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44749111 / Bikes)