Dunlop: Nachfolge-Modell des Sportsmart 2

Neuer Hypersport-Reifen Dunlop Sportsmart 2 Max

| Autor / Redakteur: Judith Leiterer / Judith Leiterer

Dunlop startet den Verkauf des Nachfolgers des Sportsmart 2: Der neue Sportsmart 2 Max verspricht eine verkürzte Aufwärmphase, eine höhere Laufleistung und mehr Grip.
Dunlop startet den Verkauf des Nachfolgers des Sportsmart 2: Der neue Sportsmart 2 Max verspricht eine verkürzte Aufwärmphase, eine höhere Laufleistung und mehr Grip. (Bild: Dunlop)

Dunlop startet den Verkauf des Nachfolgers des Sportsmart 2: Rayon-Karkasslage und aufgespulter Aramid-Gürtel sollen beim neuen Sportsmart 2 Max für eine verkürzte Aufwärmphase sorgen, die neu entwickelte Gummimischung verspricht eine höhere Laufleistung und mehr Grip.

Dunlop bringt als Nachfolger des Sportsmart 2 den neuen Hypersport-Reifen Sportsmart 2 Max auf den Markt. Er vereint in sich Erkenntnisse, die Dunlop aus dem Gewinn der Langstrecken-WM sowie der Entwicklung des Sporttouring-Reifens Roadsmart III gewonnen hat, und will mit leichtem Handling, glasklarem Feedback und niedrigem Verschleiß punkten.

Bei der Entwicklung des neuen Reifens fokussierte Dunlop sich auf vier Kernbereiche: Rayon-Karkasslage und aufgespulter Aramid-Gürtel, Überarbeitung von Profildesign und Übergang zur Flanke, neu entwickelte Gummimischung und Multi-Tread-Technologie am Hinterradreifen. Dank Rayon-Karkasslage und aufgespultem JLB-Gürtel aus Aramid weist der Vorderradreifen eine reduzierte Aufwärmzeit auf und seine Haltbarkeit konnte im Vergleich zum Vorgänger um 25 Prozent gesteigert werden. Zudem konnte so seine Handlingcharakteristik bei niedrigen Temperaturen optimiert werden. Einen Beitrag dazu leistet auch das neu gestaltete Profildesign, das dem Fahrer vor allem beim Einlenken ein hervorragendes Feedback bieten und das Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven reduzieren soll. Durch den gestuften Übergang im Unterbau von der Lauffläche zur Flanke erhält der Fahrer zudem ein Gefühl hoher Stabilität in besonders schnell gefahrenen Kurven.

Um die Nassperformance des neuen Reifens ohne Beeinträchtigung des Trockengrips zu verbessern, hat Dunlop eine neue Gummimischung mit Tri-Polymeren und hoch dispergierbarem Silica entwickelt, die dafür gemacht ist, die Kontaktfläche zu vergrößern. Das kommt in erster Linie dem Haftungsvermögen bei nassen und kalten Bedingungen zu gute. Dunlops eigene Messungen haben im Vergleich zum Vorgängerreifen ein Plus von vier Prozent beim Nassgrip ergeben.

Seit 1994 konnten sich mit Dunlop bereifte Bikes 16 Mal die Krone in der Langstrecken-WM sichern. Ein Schlüssel zu diesen Erfolgen stellt die Multi-Tread-Technologie des Hinterradreifens dar. Dabei wird eine widerstandsfähigere Gummimischung in der Laufflächenmitte kombiniert mit einer weicheren Gummimischung im Schulterbereich. Dadurch erhöhen sich einerseits Laufleistung und Geradeauslaufstabilität sowie gleichzeitig der Kurvengrip bei Nässe und Trockenheit.

Nach dem GP Racer D212 Trackday-Reifen, den Dunlop im Januar auf den Markt gebracht hat, ging der neue Sportsmart 2 Max im Februar in den Verkauf. Damit startet Dunlop gleich mit zwei Produkten im Hypersport-Segment in die neue Saison.

Der Dunlop Sport Smart 2 Max wird in folgenden Dimensionen angeboten:

Vorderrad:
110/70 R17 54H
120/60 ZR17 (55W)
120/70 R17 58H
120/70 ZR17 (58W)

Hinterrad:
150/60 R17 66H
160/60 R17 69H
160/60 ZR17 (69W)
180/55 ZR17 (73W)
180/60 ZR17 (75W)
190/50 ZR17 (73W)
190/55 ZR17 (75W)
200/55 ZR17 (78W)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44529499 / Ausrüstung)

Aus unserer Mediathek