Zero SR/F: Weltpremiere für das elektrische Biest

Internationaler Launch in Amsterdam

| Redakteur: Stephan Maderner

Der elektrische Reiter fährt jetzt Streetfighter: Weltpremiere für die neue Zero SR/F.
Der elektrische Reiter fährt jetzt Streetfighter: Weltpremiere für die neue Zero SR/F. (Bild: Zero Motorcycles)

Mit der SR/F bringt der US-Elektromotorradhersteller ein völlig neu konzipiertes Streetfighter-Bike auf den Markt. Ab April 2019 in den Showrooms der Händler und ab Donnerstag auf der Messe Motorräder in Dortmund zu bewundern.

"The most transformational motorcycling expierence of the world" - unter diesem Slogan präsentierte der US-Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles am Montag in Amsterdam mit der SR/F sein bisher leistungsstärkstes Motorrad. Der neue Streetfighter soll als smartes Motorrad eine perfekte Kombination aus Kraftentfaltung, Kontrolle und Konnektivität bieten. Die SR/F ist mit dem Zero-Betriebssystem Cypher III ausgestattet, das auf 13 Jahre Erfahrung in der Motorrad- und Antriebsstrangentwicklung aufbaut. So lange gibt es den elektrischen Zweiradpionier aus dem kalifornischen Santa Cruz schon.

Auf dem internationalen Launch im Hotel Arenapark in Amsterdam stellte Umberto Uccelli, Managing Director EMEA, unterstützt durch Produktingenieur Brian Wisman, dem europäischen Marketingdirektor Arturo Carrero sowie dem Designchef Matt Bentley die neue Plattform für Zero-Motorräder vor. Rund zwei Jahre Entwicklungsarbeit stecken in der neuen Zero-Generation. Ein Grußwort vom Zero-CEO Sam Peschel rundete die Medienperformance ab. Am Dienstag wird den europäischen Händlern das Teil vorgestellt. Derzeit gibt es in zehn Ländern insgesamt 104 Händler, davon 34 in Deutschland. Außerdem beackern Importeure in weiteren zehn Ländern an 49 Verkaufspunkten die Märkte. Deutschland ist derzeit nach Frankreich der zweitwichtigste Markt in Europa. Zero verlangt von seinen Händlerpartnern keine großen Vorabinvestitionen in fest fixierte Fahrzeugmengen, mindestens aber die Abnahme von zwei Vorführern. Die CI für Ladenausstattung hält sich in überschaubaren Dimensionen. "Die Händlermarge ist fair, bei uns wird beim Neufahrzeugverkauf richtig Geld verdient", so Umberto Uccelli. Die Einnahmen aus dem Servicegeschäft sind beim Elektromotorrad naturgemäß niedriger, weil neben dem Gummi für die Reifen kaum Verschleiß anfällt.

Die Leistungsdaten des rund 220 Kilogramm schweren Bikes, Zero-intern "Das Biest" genannt, können sich sehen lassen: Die SR/F offeriert beim einfachen Drehen des Gasgriffs ein Drehmoment von 190 Nm und 110 PS. Der Motor ZF75-10 und der Lithium-Ionen-Akku ZF14.4 treiben das Naked Bike an. Maximal sind 200 km/h drin.

Der kompakte Antriebsstrang weist eine innovative Luftkühlung auf, die für eine längere Lebensdauer sorgen soll. Eine einzige Ladung schafft im Idealfall und bei entsprechend dosierter rechter "Gashand" eine Reichweite von bis zu 320 Kilometern. Möglich ist diese maximale Stadtreichweite mit dem Power Tank von Zero Motorcycles, der ab Herbst 2019 erhältlich ist. Ab April 2019 sollen die gegenwärtig 34 Händler in Deutschland die ersten Vorführer in den Läden sein.

Das Schnelllade-System der SR/F ermöglicht die Nutzung von bis zu drei unabhängigen Lademodulen an Typ-2-Ladestationen, deren Netz im Moment allerorten wächst. Premium-Modelle sind mit einem Schnelllade-System mit 6 kW und Standardmodelle mit 3 kW ausgestattet. Somit hat der neue Streetfighter die schnellste Aufladekapazität aller bisherigen Zero-Modelle. Wenn alle drei Module angeschlossen sind, kann die SR/F in einer Stunde von 0 auf 95 Prozent aufgeladen werden.

Der Stahlgitterrohrrahmen und die konzentrische Schwinge optimieren die Übertragung des Drehmoments auf das Hinterrad. Auf diese Weise kann das Motorrad die Leistungsfähigkeit des neuen Antriebsstrangs bestmöglich nutzen.

Dank des neuen Zero-Betriebssystems Cypher III und der Motorrad-Stabilitätskontrolle (MSC) von Bosch behalten Fahrer mit der SR/F bei allen Straßenbedingungen die Kontrolle.

Cypher III fungiert als zentraler Knotenpunkt für alle Systeme des Motorrads. Vom MSC von Bosch bis zum Dashboard und der Zero-App ist alles miteinander verbunden und lässt sich einfach bedienen. Das MSC-System von Bosch sorgt für eine dynamische Beschleunigung bei gleichzeitiger Stabilität – mit ABS, Kurvenbrems- sowie Traktionskontrolle und Motor-Schleppmoment-Regelung.

Die Fahrmodi-Auswahl der Zero SR/F ermöglicht Bikern eine individuelle Einstellung der Motorradleistung über die intuitive Benutzeroberfläche des Dashboards und der App. Zur Verfügung stehen Street-, Sport-, Eco- und Rain-Modus sowie bis zu zehn individuell einstellbare Fahrmodi.

Die SR/F ist außerdem mit einer dualen Radialbremse am Vorderrad ausgestattet. Somit kann das Motorrad ebenso unbeschwert abgebremst wie auch beschleunigt werden.

Das Betriebssystem Cypher III macht die SR/F zum smarten Motorrad. Fahrer können die vier Hauptbereiche des Motorrads überwachen: Fahrzeugstatus und Warnmeldungen, Laden, Fahrdaten-Freigabe, System-Upgrades und -Updates. Die SR/F sendet Warnmeldungen über den Fahrzeugstatus, Ladeunterbrechungen oder Benachrichtigungen über unerwartete Bewegung und Umkippen. Zusätzlich ermöglicht die „Find-My-Bike“-Funktion Motorradfahrern eine ständige Überwachung des Fahrzeugs.

Die SR/F bietet neuen Komfort beim Aufladen: Ladeeinstellungen, gezielte Ladezustände, Meldung der Batterieladung (SoC), Ladezeitplanung und Ladungsverfolgung kann der User per Fernsteuerung vornehmen. Mithilfe dieser Meldungen können Motorradfahrer auch dann, wenn sie nicht beim Motorrad sind, das Laden jederzeit kontrollieren und den Batteriezustand überwachen.

Fahrer können über die App umfangreiche Fahrdaten sammeln, nachvollziehen und teilen. Als branchenweite Neuheit zeichnet das Motorrad Daten wie Standort, Geschwindigkeit, Neigungswinkel, Leistung, Drehmoment, Batterieladung und verbrauchte/regenerierte Energie auf. Fahrer können jede Fahrt erneut abspielen und zusätzliche Inhalte hochladen, um ihr gesamtes Erlebnis aufzuzeichnen und zu teilen. Außerdem besteht die Option, Daten zu anonymisieren.

Neue Updates und Diagnoseverfahren ermöglichen es dem Motorradfahrer, die aktuelle Version des Betriebssystems Cypher III im Netz downzuloaden, um eine optimale Leistung sicherzustellen und Zugriff auf Funktionsverbesserungen zu erhalten. Alle Konnektivitätsvorteile sind beim Kauf einer neuen SR/F für die ersten beiden Jahre kostenlos im Angebot enthalten. Fazit: Zero Motorcycles hat die elektrische Spitzenleistung nach eigenben Angaben neu definiert und will dadurch seine Führungsrolle im Motorrad- und Elektrofahrzeugbereich weiter festigen. Das Premium-Modell mit 6-kW-Charge-Tank kostet hierzulande 22.690 Euro inklusive Mehrwertsteuer, in Österreich 22.890 Euro. Für das Standard-Modell mit 3 kW-Charge-Tank muss der Kunden 20.490 Euro hinblättern. In Deutschland sollen verstärkt Flottengeschäfte mit Behörden wie z.B. der Polizei das Business ankurbeln.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45769164 / E-Bikes)

Aus unserer Mediathek