EICMA 2015: Die Dukes-Inflation

Super Duke 1290 GT und Duke 690 im Messefokus

| Autor: Stephan Maderner

Auftritt der Orangenen in Milano.
Auftritt der Orangenen in Milano. (Foto: KTM)

„KTM – made in Austria, weltweit erfolgreich“ – das war das Motto des österreichischen Herstellers auf der Motorradmesse in Mailand.

Motiviert durch die Siege bei der Rally Dakar, in Motocross- und Enduro-Meisterschaften, dem Gewinn der amerikanischen AMA Supercross Weltmeisterschaft, einem spannenden Moto3-Titelkampf und nicht zuletzt inspiriert durch das ambitionierte RC16-Entwicklungsprojekt für die MotoGP-Königsklasse, zeigt sich KTM, nach eigenen Angaben Europas führender Motorradhersteller, auch in Sachen Modellneuheiten für 2016 bestens aufgestellt. Zum Beispiel: KTM baut seine Zweizylinder-Straßenmodellpalette in Mattighofen mit dem LC8-Motor weiter aus, setzt auf Innovation – wie das schräglagenabhängige MSC – und präsentiert 2016 die neue KTM 1290 Super Duke GT.

Aber auch die Fans der Einzylinder werden 2016 mit zwei neuen Duke-Modellen, der KTM 690 Duke 690 und 690 Duke R, nicht enttäuscht und können sich auf in diesem Segment noch nie dagewesene technische und elektronische Entwicklungen freuen.

„2015 ist das fünfte Jahr in Folge, in dem wir Produktions-, Absatz- und Umsatzrekorde feiern. KTM hat sich weiterentwickelt und ist über seine Rolle als Weltmarktführer im Offroad-Bereich hinausgewachsen. Als Europas größter Motorradhersteller spielt die Marke auch eine wichtige Rolle in allen Street-Segmenten – und das mit einer kontinuierlich steigenden Drehzahl“, sagt KTM CSO Hubert Trunkenpolz. „Die Naked Bikes stehen 2016 im Mittelpunkt, erhalten in diesem Segment noch nie dagewesene Upgrades und sind in jeder Beziehung richtungsweisend. Als Highlight geben wir mit der KTM 1290 Super Duke GT dem sportlichen Langstreckenfahren eine komplett neue Bedeutung“, sagt KTM-COO Harald Plöckinger.

KTM 1290 Super Duke GT

Mit der KTM 1290 Super Duke GT baut KTM die Street-Palette konsequent nach oben aus. Der Star des Modelljahres 2016 ist ein perfekt ausgestatteter, leichter und agiler Marathonsprinter mit starker Leistung und einer geballten Ladung modernster Fahrerassistenzsysteme. Dazu gehören neben der Motorrad-Stabilitätskontrolle (MSC) einschließlich Traktionskontrolle und C-ABS – beide schräglagenabhängig – die KTM Ride-Mode-Technologie sowie ein Quickshifter. Die Langstreckentauglichkeit der KTM 1290 Super Duke GT garantiert KTM mit einem umfassenden Touring-Paket: 23-Liter-Tank, verlängerter Heckrahmen mit integrierten Haltern für das optionale Gepäcksystem, Heizgriffe, Tempomat, komfortable Sitze, Wind- und Wetterschutz durch ein einstellbares Windschild, LED-Kurvenlicht und LED-Tagfahrlicht. Mit dieser mehr als umfangreichen Ausstattung, ihrem 173 PS starken LC8-Triebwerk und ihrem semiaktiven Fahrwerk meistert die KTM 1290 Super Duke GT sowohl komfortable Autobahn-Fernreisen als auch atemberaubende Alpen- oder Track Day Einsätze.

KTM 1290 Super Duke R Special Edition

KTM will Jahr für Jahr beweisen, dass es in Mattighofen keinen Stillstand gibt. Das gilt auch für einen Meilenstein wie die KTM 1290 Super Duke R, die 2016 erst in das dritte Jahr ihrer Modellgeschichte geht. Für alle, die sich noch weniger Gewicht, noch mehr Sound und noch mehr Individualität wünschen, gibt es 2016 die KTM 1290 Super Duke R Special Edition. Nur für eine begrenzte Zeit erhältlich, ist das Sondermodell mit einem ganzen Bündel von hochwertigen KTM PowerParts ausgestattet: ein Akrapovič-Titan-Schalldämpfer reduziert das Gewicht und sorgt für ein Plus an Sound. Wave-Bremsscheiben bieten noch mehr Rückmeldung und Standfestigkeit der Bremsen im harten Einsatz. Steifere Gabelbrücken optimieren die Präzision des Fahrwerks beim scharfen Bremsen. Vielfach verstellbare Hebel und eine andere Sitzbank optimieren die Ergonomie speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke. Eine eigenständige Lackierung und edle Farbtupfer aus orangefarben eloxierten Aluminium- und Kohlefaser-Teilen geben ihr eine eigenständige Note.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43732801 / Markt)