Ein Glas Milch und viel Adrenalin beim Frühstart zur Testrallye

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Redakteur: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis. (Foto: Ducati/Collage: Elisabeth Haselmann)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (Kalenderwoche 27/2014/I). Ein aktuelles Stimmungsbarometer aus Handel und Industrie rund um Motorrad, Roller und Quad/ATV – ein Radar, das Branchentrends von morgen auf dem Schirm hat.

Würzburg, den 1. Juli 2014 – Sommer 2014. Wie jedes Jahr läuft die Redaktion in dieser Zeit heiß, weil sie adrenalingetränkte Testfahrten auf hauptsächlich zwei, immer öfter auf drei und manchmal auch auf vier Rädern unternimmt. Jüngst hatte ich mal wieder das Vergnügen, einen Testwagen unserer Schwesternzeitschrift »autoFACHMANN« im Rahmen einer Geschäftsreise in die Finger zu bekommen. Die sechste Generation der legendären Z-Sportwagenbaureihe des japanischen Autobauers Nissan macht Laune. Der Nissan 370 Z ist schlank und giftig. Der Sechszylinder mit 3,7 Litern Hubraum und 328 PS unter der Haube stellt ein Drehmoment von 363 Newtonmetern zur Verfügung. Da die Leistungsentfaltung linear stattfindet, kommt der Kraftbolzen verblüffend alltagstauglich daher. Die Felgen signalisieren dem Betrachter mit ihrem aggressiven Look, dass es sich hier um ein böses Tier auf vier Rädern handelt. Für einen Grundpreis von 32.900 Euro offeriert der 370 Z veritables Sportwagenfeeling zum günstigen Preis.

Am vergangenen Wochenende genoss ich das Privileg, die KTM 1290 Superduke unterm Hintern haben zu dürfen. Mit dem Werkstattersatzfahrzeug (danke an hmf Motorrad Würzburg!) unternahm ich am Samstag Morgen – statt Frühstück – eine kleine, aber feine Runde auf meiner inoffiziellen Teststrecke. Sie führte von Würzburg, Hettstadt, Greußenheim, Himmelstadt, Thüngersheim über Arnstein, Gramschatz, A7, Biebelrieder Kreuz und zurück über den Würzburger Osten. Ein perfektes Streckenprofil mit unterschiedlichen Asphaltbelägen, vielen Kurven sowie einem Autobahnabschnitt zum Pacen (immerhin 203 km/h Spitze waren drin trotz Ferienverkehrs!). Ein Glas Milch zum Wachwerden musste reichen. Und was soll ich sagen? Die Superduke ist ein Hammerbike, bei dem Fahrdynamik aus jeder Pore trieft! Dampf ohne Ende, dennoch erstaunlich leicht zu bedienen. Das perfekte Motorrad für den Ein-Mann-Betrieb. Das Moped löste nicht nur bei meinen noch jugendlichen Facebook-Freunden eine positive besetzte Neiddebatte aus. Morgen tausche ich die nächste nackte Kanone, die Kawasaki Z 800, beim Importeur in Friedrichsdorf in eine Z 1000 ein. Mit ihr düse ich dann am Mittwoch zum Guerillamarketing zu einer Suzuki-Veranstaltung auf die Burg Crass in Eltville. Echt krass, nicht wahr?

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42774139 / Speedlog)