Suchen

Ein Hoch auf die Konfetti-Kanonen

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (Kalenderwoche 48/2015/II). Ein aktuelles Stimmungsbarometer aus Handel und Industrie rund um Motorrad, Roller und Quad/ATV – ein Radar, das Branchentrends von morgen auf dem Schirm hat.

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Foto: Ducati/Collage: Elisabeth Haselmann)

Würzburg, den 27. November 2015 – Die Würfel sind gefallen: Am gestrigen Abend kurz nach 22 Uhr lüftete ich das Geheimnis, wer dieses Jahr den »bike und business«-Award „Motorradhändler des Jahres“ (übrigens, den wahren, echten und originalen), gewonnen hat: Es ist G. Wilhelmsen Motorradtechnik aus Oeversee. Eigentlich hätten den Preis auch MCA Altendiez oder GST Berlin sowie die beiden Top-Five-Verfolger Zepf Zweiradtechnik und Zweirad Hösl verdient. Aber es kann nur einen geben. Auf jeden Fall haben wir gestern Abend ein rauschendes Fest gefeiert. Ein Hoch auf unsere tollen Motorradhändler!

Bildergalerie

Die Konfetti-Kanone explodierte auch für die zehn toughen und inspirierenden Kandidatinnen des Awards „Bike Woman of the year“. Frauke Tietz (Fembike.de) und ich stellten der Branche die zehn Powerfrauen vor, die für diese Auszeichnung kandidierten. Geholfen haben uns dabei die Juroren von BMW Motorrad, Harley-Davidson und Hartje. Am Ende stand Sandra Fröhlich vom McSands Motorshop aus Balterswil (Schweiz) ganz oben auf dem Treppchen. Petra Oberender vom Autohaus Mulfinger (Motorrad) holte die Silbermedaille, Bronze ging an Annette Heil von Toby's Garage aus Fulda. Der Sonderpreis „Start-up“ ging an Christin Klotz-Léon von Zweirad Norton aus Mömlingen. Alle weiteren Platzierungen finden Sie in der News weiter unten. Auch, wer den Branchenaward Industrie in der Kategorie „Bremsentechnik“ gewonnen hat und wer dieses Jahr zu den Top-3-Best Brands in zwölf Kategorien im Rahmen der Händlerzufriedenheitsabfrage gehört.

Während Sie diese Zeilen lesen, tagt der Workshop des »bike und business«-Benchmark-Clubs in Würzburg. Ein echter Erfahrungsaustausch unter Händlerkollegen und eine wertvolle betriebswirtschaftliche Zahlenanalyse powered by Martin Berning von der BBE Automotive und moderiert von mir. Die besten Voraussetzungen für eine fruchtbare und inspirierende Diskussion! Was noch geschah? Ach ja. Am Mittwoch Abend diskutierten rund 25 Händler im Kulturspeicher mit der neuen Horex-Company, driven by 3C Carbon Composite Company. Es war eine innovative Art des Gedankenaustausches zwischen dem „OEM“ und den deutschsprachigen Händlern. Ein Brainstorming zu neuen Ideen und/oder potenziellen Lösungsansätzen für den Handel mit High-End Motorrädern. Wir dürfen gespannt sein, welches Marketing- und Vertriebskonzept am Ende dabei herauskommt.

(ID:43759534)

Über den Autor