Eins, zwei oder drei: Geräumig unterwegs mit Humbaur

Anhänger im Langzeittest

| Autor / Redakteur: Vivian Wetschera / Vivian Wetschera

Der Humbaur Tandem-Kofferanhänger HK 254218-20 PF30.
Der Humbaur Tandem-Kofferanhänger HK 254218-20 PF30. (Bild: Humbaur)

Wer im Motorradsport unterwegs ist weiß, dass die Anreise zu Events nicht mit dem Zweirad direkt erfolgt. Zumal meist mehrere Maschinen zum Einsatz kommen oder als Ersatzfahrzeuge mit an Bord sind. Ein Anhänger, der genügend Stauraum für Ausrüstung und Material bietet, ist in solchen Fällen Gold wert.

Sascha Christof, Testredakteur bei verschiedenen Fachmagazinen, hat sich einen Humbaur-Tandem-Kofferanhänger HK 254218-20 PF30 für einen Langzeittest vorgenommen. Ein Jahr lang wird dieser auf Herz und Nieren getestet werden. Der Anhänger wird für den Transport von Testmotorrädern zu den Strecken genutzt. Im Rahmen dieses Dauertest-Einsatzes werden Rennveranstaltungen in ganz Deutschland wie die Maxxis-Cross-Country-Meisterschaft sowie vereinzelt auch in Skandinavien oder England besucht.

Humbaur, das inhabergeführte Familienunternehmen, bietet rund 420 verschiedene Serienmodelle für Gewerbe- und Privatkunden. Mit 500 Beschäftigten werden rund 50.000 Anhänger pro Jahr am Standort Gersthofen produziert – alles „Made in Germany“. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern stehen als Ansprechpartner zu Verfügung.

Maße und Daten

Mit einer Innenraumgröße von 4.185 x 1.730 x 1.885 Millimeter bietet der Tandem-Kofferanhänger HK 254218-20 PF30 viel Platz für den Motorrad-Transport. Insgesamt drei Maschinen können über eine Überfahrwand, die mit Aluriffelblech belegt ist, in den Kofferanhänger gebracht werden. Verzurren ist dank individuell montierbarer Stahlösen an den Motorradhalterungen und weiteren Möglichkeiten im Innenraum kein Problem. Und das klappt auch bei Offroad-Motorrädern, die völlig verschmutzt wieder eingeladen werden müssen. Denn neben dem Boden sind auch Teile der Seitenwände mit Aluriffelblech verkleidet, um Beschädigung am Kofferanhänger zu vermeiden. Zwei Belüftungsöffnungen an den Seitenwänden sollen für den optimalen Luftaustausch sorgen.

Aerodynamik sorgt für Fahrkomfort und spart Sprit

Die aerodynamische Schräge soll den Fahrer bei längeren Strecken entlasten. Der entstehende Gegendruck durch den Fahrtwind fällt bei einer Reisegeschwindigkeit ab 90 km/h durch die Schräge geringer aus. Durch die 15-Zoll Bereifung und die gedämpften Achsen (zugelassen für 100 km/h) läuft der Anhänger ruhig.

Verarbeitungsqualität und Details

Der feuerverzinkte Rahmen ohne offene Schnittstellen soll gegen Korrosion schützen. Als praktisch hat sich die Heckrampe erwiesen, die für leichteres Öffnen und Schließen mit Gasdruck-Stoßdämpfern ausgestattet ist.

PurFerro-Sandwichpaneele – robust und alterungsbeständig

Beim Korpus des Kofferanhängers kommen PurFerro-Sandwichpaneele zum Einsatz. Sie werden aus einem Stück gefertigt und sind daher laut Hersteller äußerst robust, alterungsbeständig und dampfdiffusionsdicht. Die PurFerro-Paneele bestehen aus einem 100 Prozent FCKW-freien Polyurethan-Schaumkern (kurz: PUR). Der Hartschaumkern soll dank höherer Schaumdichte für mehr Stabilität sorgen. Verstärkt wird das Ganze durch eine beidseitige Metalldeckschicht, die mit einem Polyesterlack überzogen wird. Die Sandwichwände erzeugen eine Wärmedämmung und sollen die Güter im Innenraum vor Temperaturschwankungen und Witterung schützen. Der Korpus ist innen und außen einheitlich in Weiß gehalten. Die glatte Oberfläche lässt sich leicht reinigen, auch Beschriftungen und Lackierungen können auftragen werden.

Qualität, die überzeugt

Testredakteur Sascha Christof attestiert dem Humbaur Koffer-Tandem-Anhänger bereits nach den ersten 250 Kilometern Bestnoten: „Der Humbaur-Motorradanhänger stellt schon jetzt seine Mitbewerber in den Schatten. Ausstattung, Verarbeitungsqualität, Materialwahl und Gesamtkonzept überzeugen. Wie sich der Anhänger im harten Test-Alltag schlagen wird, muss sich noch zeigen. Die Erwartungen sind hoch – wir bleiben dran und berichten“.

Informationen zum gestesten Modell findet man hier.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44841357 / Ausrüstung)

Aus unserer Mediathek