Suchen

Eliten rühren Motorradseelen an

Aus dem Online-Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 38/2018/II), Folge 630: Stressiger Redaktionsschluss der Printausgabe hin oder her – die Losung dieser durch und durch energetischen Arbeitswoche fiel ganz klar unter das Motto „die Qual der Wahl“...

Firma zum Thema

Die mit dem Durchblick: Nach getaner Arbeit legte die Jury die Rundreise zu den besten Motorradhändlern der Republik 2018 fest.
Die mit dem Durchblick: Nach getaner Arbeit legte die Jury die Rundreise zu den besten Motorradhändlern der Republik 2018 fest.
(Bild: J. Untch / Vogel Communications Group GmbH & Co. KG)

...Qual der Wahl deshalb, weil gleich zwei Jurysitzungen auf dem Programm standen. Am Mittwoch versammelte ich in Würzburg, Raum Bonn, im zweiten Stock der Headquarters (ja, merkt es euch, diesen Begriff gibt es im amerikanischen nur im Plural!) der Vogel Communications Group, die Jury des Awards „Motorradhändler des Jahres“ um mich. Bereits zum 14. Mal verleihen wir dieses Jahr diesen renommierten Preis, die Branchenoscars der Motorradszene aus Handel und Werkstatt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Trotz heftiger Arbeitsbelastung in diesem nicht enden wollenden Motorradsommer hatten sich zwar etwas weniger als sonst aber dennoch wieder ausreichend viele Betriebe gefunden, nämlich 33, welche sich für die Teilnahme am Wettbewerb interessierten und ihren Hut in den Ring warfen. Rund 20 konnten die Hürden des anspruchsvollen Bewerbungsprozesses überspringen und schafften es in die Endauswahl, aus der wir die Top Ten des diesjährigen Jahrgangs definieren mussten. Jene werden von 15. bis 19. Oktober vor Ort besucht und – Achtung Hinweis ! – müssen sich bei ihrem Heimspiel bemühen, von ihrer besten Seite zeigen und bewähren, bevor die Juroren ihr finales Ranking festlegen.

Geballter Sachverstand

Danke an die hochkarätig besetzte Fachjury, der neben meinem Stellvertreter Jan Rosenow und der Eventmanagerin Ursula C. James noch Daniele Moranelli (Santander Consumer Bank), Thomas Geyer (Car-Garantie Bike), Olivier Breyer (Motul Deutschland) und Sven Schwiessau (Mobile.de) angehören. Danke für deren nachhaltiges Engagement, die Leidenschaft, das Herzblut und den Sachverstand, mit der diese Branchenkenner der Händler- und Werkstattelite auf der Spur sind. In der nächsten Woche werden die Top-Betriebe informiert. Die Rundreise ist digital schon abgesteckt und erstreckt sich dieses Jahr wieder über eine Distanz von 2.386 Kilometern quer durchs ganze Land. Ausländische Kandidaten trauten sich dieses Jahr keine Bewerbung zu (ich ermuntere aber jetzt schon, im nächsten Jahr mutiger zu sein). Für mich ist der Trip zu den besten der Besten sowie die Produktion des dazugehörigen Roadmovies jedes Jahr einer der Saisonhöhepunkte und das Salz in der Suppe meines an Höhepunkten wahrlich nicht langweiligen Redakteursjobs!

Performance der Powerfrauen

Nicht minder spannend war die gestrige Jurysitzung beim Award „Bike Woman of the year“, Staffel vier des 2015 ins Leben gerufenen Wettbewerbs. Gesucht, gefunden – die Powerfrauen des Jahrgangs 2018 – war das Ergebnis der anregenden Diskussion in der Jury, welche Frau denn am Ende die Nase ganz vorn haben würde. Ihr gehören an: Martina Eicher, Verena Otto und Ursula C. James (Vogel Communications Group), Anke Tietz und Lou Windau (Modeka), Frauke Tietz von Fembike.de. Last but not least, meine Wenigkeit, dem die Rolle des Hahns im Korb zufiel.

Insgesamt 36 Teilnehmerinnen luden sich die Bewerbungsunterlagen aus dem Netz herunter. Wie immer stellte das verpflichtende Vorstellungsvideo für viele Kandidatinnen eine nicht zu unterschätzende Hürde dar. Am Ende haben es einige Powerfrauen preiswürdig ganz nach oben geschafft. Freuen Sie sich jetzt schon auf die glamouröse Preisverleihung im Rahmen des Händlerabends der »bike und business«-Fachtagung am 29. November in Würzburg und jede Menge bewegender Momente in den Bewerbungsclips. Die Movies gingen so was von unter die Haut und berührten unsere Motorradseelen. Wir garantieren jetzt schon, dass bei der Gala im November unter den Zuschauern die eine oder andere Träne verdrückt werden wird.

(ID:45506119)

Über den Autor