Suchen

Erik Buell Racing verkauft Racebikes nach Deutschland

Das Unternehmen vertreibt Buell-Racingteile und konstruiert eigene Rennmotorräder auf Basis der 1125 R.

Firmen zum Thema

Back on Business-Track: Erik Buell.
Back on Business-Track: Erik Buell.
( Archiv: Vogel Business Media )

Eigentlich hätte Erik Buell seine Motorradfirma auch „Phönix“ nennen können – oft stand er mit dem Rücken zur Wand und stets trat er die Flucht nach vorn an. Erst vor wenigen Wochen musste Erik das Aus für seine kleine amerikanische Motorradschmiede verkünden – die Wirtschaftskrise hatte auch auf den Mutterkonzern Harley-Davidson durchgeschlagen. Doch bereits kurze Zeit später quittierte er den Dienst bei Harley und gründete seine eigene Rennmotorrad-Firma: Erik Buell Racing . Das Unternehmen vertreibt Buell-Racingteile und konstruiert eigene Rennmotorräder auf Basis der 1125 R. Und soeben hat der Hersteller die ersten beiden Racebikes abgesetzt. Die Superbikes mit der Typenbezeichnung 1190RR-B gingen an das Privatteam Pegasus, das sie in der Sound of Thunder Serie in Deutschland einsetzen will.

Bildergalerie

Pilotiert werden die 1190er von Harald Kitsch. Der ehemalige Superduke Battle Pilot gewann 2009 die Sound of Thunder und startet somit als Titelverteidiger in die neue Saison.

(ID:337623)