Suchen

Euro-4-Motorräder dürfen auch 2021 noch verkauft werden

Autor: Jan Rosenow

Die Anzahl der betroffenen Fahrzeuge muss bei der nationalen Zulassungsbehörde beantragt werden. Sie darf den Lagerbestand, der zum 15. März 2020 vorhandenen war, nicht überschreiten.

Firma zum Thema

Die nicht Euro-5-tauglichen Royal Enfield Bullet und Classic (im Bild) dürfen noch bis Ende 2021 abverkauft werden.
Die nicht Euro-5-tauglichen Royal Enfield Bullet und Classic (im Bild) dürfen noch bis Ende 2021 abverkauft werden.
(Bild: KSR)

Der boomende Motorradmarkt in Deutschland kann leicht die Tatsache überdecken, dass die Corona-Pandemie im Rest Europas zu deutlichen Verkaufsrückgängen gesorgt hat. Im ersten Halbjahr 2020 sanken die Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17 Prozent (Quelle: Acem). Daraus folgt, das in vielen Märkten noch größere Bestände unverkaufter Maschinen mit der Abgasnorm Euro 4 vorhanden sind, die ab dem 1. Januar nicht mehr zugelassen werden dürfen. Zwar gibt es Sonderregeln für auslaufende Serien, doch diese Mechanismen hätten nach Ansicht des Motorradherstellerverbands Acem nicht ausgereicht, um die verbliebenen Stückzahlen in den Markt zu bringen.

Deshalb zeigte sich der Verband nun erleichtert über die Entscheidung des Europäischen Parlaments vom 20. Oktober, nach der Motorradhändler in ganz Europa die Möglichkeit haben, ihren Bestand an Euro-4-Fahrzeugen noch bis zum 31. Dezember 2021 zu verkaufen. Die Gesamtanzahl der Fahrzeuge, die davon betroffen ist, darf aber nicht größer sein als die Menge an Maschinen, die zum 15. März in der gesamten EU auf Lager waren. Branchenexperten schätzen deren Anzahl auf rund 550.000 Einheiten.

Ein Hersteller, der die Ausnahmeregelung in Anspruch nehmen möchte, muss laut dem vom EU-Parlament verabschiedeten Text bei der nationalen Zulassungsbehörde des jeweiligen Mitgliedstaats einen Antrag stellen, in dem die Zahl der betroffenen Fahrzeuge angegeben ist. Diese entscheidet innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags, ob und in welcher Zahl diese Fahrzeuge aus einer auslaufenden Serie in ihrem Hoheitsgebiet zugelassen werden. In der COC-Bescheinigung dieser Fahrzeuge wird der Eintrag „2021 – Fahrzeuge aus einer auslaufenden Serie“ vermerkt.

Diese Entschließung bedeutet aber nicht, dass der Zeitplan für die Einführung der Euro-5-Norm geändert wird. Sie gilt weiterhin ab dem 1. Januar 2021 für bestehende Motorradmodelle, die vor dem 1. Januar 2020 typgenehmigt wurden.

(ID:46944321)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group