Suchen

Europas bester Motorradmechaniker ist eine Frau

Heidi Egli, die Tochter des schweizerischen „Motorradpapstes“ Fritz Egli, siegt bei den EuroSkills in Portugal.

Firma zum Thema

Schweizerische Frauen-Power: Heidi Egli zeigt‘s den starken Männern.
Schweizerische Frauen-Power: Heidi Egli zeigt‘s den starken Männern.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die 20-jährige Heidi Egli hat sensationell die Goldmedaille an den EuroSkills im Beruf Motorradmechaniker/in gewonnen (siehe auch Medaillen für Nachwuchskräfte). Als einzige Frau setzte sie sich gegen die männliche Konkurrenz durch und siegte in diesem dreitägigen Berufswettbewerb. Die EuroSkills fanden im Dezember 2010 in Lissabon statt und forderten von der jungen Berufsfrau alles ab. Um so glücklicher war sie bei der Siegerehrung. Die junge Aargauerin scheint das Können und die Leidenschaft von ihrem Vater, „Motorradpapst“ Fritz Egli, geerbt zu haben.

Bildergalerie

Auch für den Branchenverband 2rad Schweiz ist dieser Titel ein großer, unerwarteter Erfolg. Gleich bei der ersten Teilnahme an der Europameisterschaft gelang der Sieg. Diese zeige, auf welch hohem Ausbildungsniveau sich die Zweiradbranche in der Schweiz befindet, so der Verband. Allerdings musste dafür in der Vorbereitung auf dieses Groß-Event viel investiert werden. Der Bildungsverantwortliche von 2rad Schweiz, Roland Fischer, bereitete die Kandidatin minutiös vor. Das Ziel Podestplatz konnte dank diesem Einsatz mehr als erreicht werden.

(ID:368537)