Exide bietet Batterieschulungen für Händler

Redakteur: Maximilian Lutz

Unter dem Namen „Exide Academy" bietet der amerikanische Batteriehersteller Exide von nun an Schulungen an, die sich auf das Batterie-Management fokussieren.

Aufgrund der zunehmenden Komplexität der Technologien und eines immer stärkeren Wettbewerbs werden Schulungen immer wichtiger.
Aufgrund der zunehmenden Komplexität der Technologien und eines immer stärkeren Wettbewerbs werden Schulungen immer wichtiger.
(Foto: Exide)

Eine konstant zunehmende Komplexität von neuen Technologien und ein immer stärkerer Wettbewerb lassen Schulungen immer wichtiger werden. Die Batterieschulungen im Rahmen der Exide Academy eröffnen nun die Möglichkeit, durch die Vermittlung von Know-how Kompetenz zu steigern und ein Praxistraining direkt vom Hersteller zu erhalten. Dabei werden Teilnehmer zusätzlich mit einer Exide-Urkunde ausgezeichnet.

Inhaltlich konzentrieren sich die Schulungen im Batterie-Management auf die Aufgaben und Anforderungen der Starterbatterie, dem Speicher für elektrische Energie im Fahrzeug, sowie auf deren Grundaufbau. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer verschiedene Batterieausführungen kennen und beschäftigen sich mit Batteriekenngrößen. Praktische Aspekte der Schulungen sind das Testen und Laden einer Starterbatterie, aber auch das Erneuern einer Batterie, wobei insbesondere bei modernen Fahrzeugen wichtige Regeln zu beachten sind.

Weitere Inhaltspunkte sind Energiemanagement, Diagnose Starter- und Ladesystem, Start-Stop-Anlagen sowie Rekuperation. Unter dieser wird allgemein die Rückgewinnung von Energie beim Bremsen verstanden, ein System, das in immer mehr modernen Fahrzeugen zum Einsatz kommt. Abschließend befassen sich die Teilnehmer noch mit verschiedenen Start-Stop-Systemen wie dem Valeo StARS Start-Stop-System oder Mazda iStop.

(ID:43514685)