Suchen

Faber und Reha: Nachhaltige Elektroscooter ohne Handicap

Am 7. Mai eröffnete das E-Scooter-Center der Klaus Faber AG mit einem Green-Drive-Event auf den Saarterrassen. Verantwortlich für Vertrieb und Wartung im Saarland ist die gemeinnützige und auf Inklusion spezialisierte Reha GmbH – eine interessante Konstellation.

Firmen zum Thema

Der Faber E-Drive C mit 28-Ah-Akku, der Radnabenmotor leistet 2.000 Watt.
Der Faber E-Drive C mit 28-Ah-Akku, der Radnabenmotor leistet 2.000 Watt.
(Bild: Reha GmbH)

Die Klaus Faber AG, ein europaweit führender Kabeldistributor und Infrastrukturanbieter mit Sitz in Saarbrücken, steigt mit der Gründung des Tochterunternehmens Faber Infrastructure GmbH in den Markt für nachhaltige E-Mobilität ein. Erstes Produkt ist ein neuer E-Scooter, für den Faber Infrastructure eine Kooperation mit der saarländischen Reha Gmbh eingegangen ist. Das gemeinnützige Unternehmen beschäftigt Menschen mit Handicaps und integriert sie in den Arbeitsmarkt. Die Reha GmbH übernimmt die Verantwortung für das Endkundengeschäft und kümmert sich um Vertrieb, Service und Wartung des E-Scooters für das gesamte Saarland.

„Wir konnten die Reha als strategischen Partner für Vertrieb, Service und Wartung des E-Scooters für den Privatkundenbereich im Saarland gewinnen“, erläutert Frank Hörstensmeyer, Geschäftsführer der Faber Infrastructure GmbH.

Mit der Kooperation reagieren beide Unternehmen auf die deutlich steigende Nachfrage für elektrisch angetriebene Fahrzeuge – gerade im innerstädtischen Bereich. „Und wir verbinden den Einstieg in die nachhaltige Elektromobilität mit der Inklusion von Menschen mit Handicap“, betont Hörstensmeyer.

Thomas Vogelgesang, Geschäftsführer der Reha gmbh, ergänzt: „Wir haben uns für die Kooperation mit Faber und das Projekt E-Mobilität entschieden, weil die reha hier ein wichtiges Betätigungsfeld im Verkauf, der Beratung und in den Service- und Wartungsarbeiten der E-Scooter sieht. Unsere Mitarbeiter werden derzeit intensiv am neuen E-Scooter geschult. Damit bieten wir ihnen ein weiteres zukunftsfähiges Beschäftigungsfeld sehr nahe am ersten Arbeitsmarkt.“

Der neue E-Scooter Faber E-Drive C ist ein Motorroller im klassischen Design mit Akku und Elektroantrieb, also umweltfreundlich und flüsterleise. Er ist nahezu 45 km/h schnell, schafft eine Reichweite von bis zu 55 km und bietet weitere technische Raffinessen, etwa den austauschbaren 48-V-Akku mit 28 Ah oder den Radnabenmotor mit maximal 2.000 Watt Leistung. Weitere Highlights sind ein übersichtliches LCD-Display, die moderne LED-Beleuchtung, ein praktisches Handy-Ladefach mit USB-Port sowie eine Keyless-Go-Funktion mit automatischer Fahrererkennung inklusive Alarmanlage und Wegfahrsperre.

(ID:45905866)

Über den Autor