Suchen

Fachtagung 2019 – Texa: Elektronische Diagnosesysteme

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

Für Mehrmarkenwerkstätten ist es heute undenkbar, ohne geeignete elektronische Diagnose Reparaturen und Eingriffe vorzunehmen, um Fehler zu lesen, Steuergeräte anzulernen, Komponenten zu aktivieren, Einstellungen vorzunehmen und Werte zurückzusetzen, sagt Texa.

Firmen zum Thema

Ein Diagnosegerät von Texa erlaubt dem Anwender, mehr Fehler in weniger Zeit und auf sichere Weise zu beheben – um den Service für den Kunden und die wirtschaftliche Situation der Werkstatt zu verbessern.
Ein Diagnosegerät von Texa erlaubt dem Anwender, mehr Fehler in weniger Zeit und auf sichere Weise zu beheben – um den Service für den Kunden und die wirtschaftliche Situation der Werkstatt zu verbessern.
(Bild: Texa)

Über kein adäquates Diagnosegerät zu verfügen heißt, sich vom Markt zu verabschieden, zumal sich in naher Zukunft hochentwickelte, elektronische Fahrerassistenzsysteme verbreiten werden, so Texa. Ein Diagnosegerät von Texa erlaubt dem Anwender, mehr Fehler in weniger Zeit und auf sichere Weise zu beheben – um den Service für den Kunden und die wirtschaftliche Situation der Werkstatt zu verbessern.

Bildergalerie

Besonderes Augenmerk auf der diesjährigen Fachtagung »bike und business« legt Texa auf die Multimarkendiagnose, welche durch eine Erweiterung der Abdeckung auf jetzt 98 Hersteller eine Bearbeitung von 2.800 Modellen ermöglicht, sowie auf den Navigator-TXB Evolution. Die Diagnoselösung von Texa für den Bike-Bereich besteht aus dem Axone 5, einer potenten und schnellen Anzeigeeinheit, und dem Navigator-TXB, einem robusten Fahrzeuginterface zur Kommunikation mit jedem Zweirad. Die beiden Geräte sind über Bluetooth miteinander verbunden und kommunizieren mit den elektronischen Systemen der Fahrzeuge. Große Praktikabilität und Vielseitigkeit in der Anwendung werden bei Texa groß ­geschrieben, der Navigator ist deshalb ebenfalls kompatibel mit einem Windows-PC.

Geschäftsführer Werner Arpogaus steht Ihnen auf der Fachtagung für Fragen zur Verfügung. Den „professionellen Einsatz moderner Diagnosesysteme“ am Beispiel von Texa-Geräten zeigt Ulrike Schroeder in ihrem Praxisworkshop im Foyer Ost des Vogel Convention Centers um 10 Uhr 45 und um 13 Uhr 15.

(ID:46230906)