Feedback-Kultur und Wertschätzung beginnt tief im Herzen

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 48/2016/I), Folge 464: Wow, was für Lobeshymnen brechen da über uns herein! Beispiele gefällig? „Vielen Dank an Stephan Maderner und alle Beteiligten von bike und business für die Veranstaltung! Wir haben inspirierende Gespräche geführt und fahren hochmotiviert...

...nach Hause! Bis spätestens nächstes Jahr! Euer Motorradhaus Lörper aus Goch.“ Gefallen hat es auch dem Team der frisch gekürten „Freien Werkstatt des Jahres“ von Ralf Schäufele! Motorradtechnik aus Kirchheim/Teck: „Vielen Dank. Das war eine ganz tolle Veranstaltung und für uns ein sehr schönes Erlebnis. Wir haben viele Impulse mitgenommen und Motivation für die Zukunft getankt. Als wir mit unserer Mannschaft wieder zurück waren, gab's gleich das erste Brainstorming.“

Danke fürs Feedback, das tut uns als Veranstalter der Fachtagung »bike und business« und den Awards „Motorradhändler des Jahres“, „Best Brands“ etc. pp. gut. Läuft runter wie Öl. Motiviert, spornt an, begeistert.

Wann haben Sie das letzte Mal gelobt?

Wann haben Sie das letzte Mal einen guten Mitarbeiter oder gar das ganze Team für eine besondere Leistung gelobt? Bei der letztjährigen Weihnachtsfeier? Zum Firmenjubliäum von vor sechs Jahren? Wie – Sie können sich gar nicht mehr daran erinnern? Oder klopfen Sie nur auf die Schulter, weil Sie der Auffassung sind, es einfach mal wieder tun zu müssen - ohne rechte Lust und eigene Motivation? Dann sollten Sie mal drüber nachdenken, ob Sie in Ihrem Betrieb eine feste Feedback-Kultur einführen sollten.

Ein paar Tipps und Regeln für eine wirksame Lob- und Kritikkultur hat da zum Beispiel die Uni Göttingen parat: „Feedback ist eine direkte und konkrete Form der Rückmeldung über das Verhalten einer Person. Feedback setzt immer bei der subjektiven Wahrnehmung des Feedback-Gebers an. Es besteht notwendigerweise aus Feedback-Geben und Feedback-Annehmen. Damit ein Feedback wirksam und hilfreich sein kann, ist es wichtig, dass es auf wertschätzende Art und zu einem erwünschten Zeitpunkt stattfindet. Die Beteiligten sollten beim Feedback-Geben und Feedback-Annehmen die nachfolgenden Regeln kennen und einhalten:

Regeln beim Feedback-Geben

Das Feedback sollte …

… wertschätzend formuliert sein.

… in der Ich-Form formuliert sein.

… beschreibend sein.

… nützlich sein.

… spezifisch sein (klar und genau formuliert).

… erwünscht sein.

… konkret und umsetzbar sein (auf Verhalten bezogen).

… neue Informationen geben.

… ausgewogen sein (Positives sowie Negatives hat seinen Platz).

… auf zukünftiges Verhalten blicken.

… Prioritäten setzen.“

Ich finde: Eine gute Zusammenfassung über gelebte Feedbackkultur. Lob (und auch konstruktiver Tadel) sollte von Herzen kommen, ehrlich und aufrichtig sein. Wie so ein wertschätzendes Feedback aussehen kann, das aus ehrlichem und herzlichen Geben wie Nehmen besteht, möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Weiter geht's auf Seite 2 dieses Artikels.

UMFRAGE
Zukunft des Motorradrennsports – in der Autofahrerhochburg Deutschland führen internationale Motorradrennsport-Großevents ein Schattendasein.
Bitte kreuzen Sie alles Zutreffende an!
Foto: Yuasa

Der Rennsportzirkus ist auf Dauer zu teuer für den Standort Deutschland und nicht mehr finanzierbar.

18 %

Die Motorradevents verlagern sich in die „Emerging Markets“ Asien und Südamerika.

15 %

Die Motorrad-Fanbasis ist stabil – Moto-GP und IDM haben auch in Zukunft eine sichere Heimat in Deutschland.

61 %

Moto-GP, IDM & Co. erleben hierzulande eine Renaissance.

6 %

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44399909 / Speedlog)