Suchen

FIM kooperiert mit Motul

| Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Steffen Dominsky

Der Internationale Motorradweltfachverband FIM ist jetzt eine Partnerschaft mit der Schmierstoffmarke Motul eingegangen. Die Kooperation ist auf drei Jahre angelegt.

Firmen zum Thema

Motul und FIM besiegeln ihre Partnerschaft.
Motul und FIM besiegeln ihre Partnerschaft.
(Foto: Motul)

Ab sofort kooperieren der Internationale Motorradweltfachverband FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) und die Schmierstoffmarke Motul. Die Partnerschaft ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Damit ist die bekannte Marke künftig offizieller Schmierstoffpartner des Verbandes sowie der Langstrecken-Weltmeisterschaft. Hervé Amelot, Managing Director des französischen Mutterkonzerns Motul SA, sowie FIM-Präsident Vito Ippolito und FIM-Mitglied Stéphane Desprez besiegelten kürzlich die Zusammenarbeit.

Einen wichtigen Teil der Motul-Marketingstrategie bildet die Langstrecken-Weltmeisterschaft. Sie erlaubt es dem Unternehmen laut eigenen Angaben, die in Forschungs- und Entwicklungslaboren entwickelten Hochleistungsöle immer wieder unter Rennbedingungen zu testen.

(ID:33494150)