Suchen

Führungswechsel bei Honda Deutschland

| Autor: Andreas Wehner

Nozomu Yamashiro ist bereits seit 1. März 2019 neuer Präsident von Honda Deutschland. Sein Vorgänger Yoshiaki Ikehata wechselte nach Japan.

Firmen zum Thema

Nozomu Yamashiro
Nozomu Yamashiro
(Bild: Honda)

Diese Meldung ist uns irgendwie durch die Lappen gegangen und erst jetzt im Newsstream aufgetaucht: Nozomu Yamashiro ist neuer Präsident von Honda Deutschland. Der 41-Jährige trat bereits zum 1. März die Nachfolge von Yoshiaki Ikehata an, der in Zukunft bei Honda in Japan tätig sein wird. Das teilte der Importeur bereits Mitte März mit.

Yamashiro ist bereits seit 2017 für Honda in Deutschland tätig. Er startete seine Karriere nach einem Wirtschaftsstudium an der Kwansei Gekuin University im Bereich Regional Operations (Asien und Ozeanien) bei dem Auto- und Motorradbauer 2002 und bekleidete seitdem verschiedene Funktionen in Japan, in Thailand und in der Honda-Europazentrale in Großbritannien.

(ID:45972136)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«