Suchen

Furygan D 30: Der Abschied vom steifen Protektor

| Redakteur: Chris Sternitzke

„Flexibel, weich und dennoch ohne Minderung von Sicherheit“, so beschreibt Furygan das sogenannte D 30-Material, welches in den neuen Handschuhen der Firma verwendet wird.

Firma zum Thema

Komfort und Sicherheit zu jeder Jahreszeit: Die neuen Handschuhe von Furygan.
Komfort und Sicherheit zu jeder Jahreszeit: Die neuen Handschuhe von Furygan.
(Foto: Furygan)

Harte Protektoren bieten Sicherheit, doch stören sich viele Biker daran und klagen über mangelnden Komfort. Dieses Problem tritt laut Angaben von Motorradbekleidungshersteller Furygan bei seinen neuen Handschuhen nicht mehr auf. Die Verwendung des sogenannten D 30-Schutzes ist laut der Firma, deren Produkte nach Deutschland durch Jopa-Racing importiert werden, die Lösung auf das Problem. Die neue Serie von Handschuhen wurde für jegliche Jahreszeiten konzipiert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Einzigartiges Material

„D 3O ist ein einzigartiges, flexibles Material, das beim Aufprall verriegelt und es „hart“macht und zum flexiblen Zustand nach dem Aufprall zurückkehrt“, beschreibt das Unternehmen das Material. Die Firma ist überzeugt davon, dass das Plus an Komfort dennoch keine Minderung der Sicherheit nach sich zieht.

Vier Modelle

Furygan bringt vier verschiedene Handschuhe auf den Markt. Der Land D 3O steht gleichermaßen Männern und Frauen zur Verfügung und eignet sich für Winterbedingungen. Der Matt D 3O ist für den ganzjährigen Einsatz und der Valta D 3O und der TD-Windproof (Winddichte) sind für den Sommer der geeignete Partner. Sämtliche Modelle sind in den Größen S bis 3 XL zu erstehen. Die Handschuhe sind von 59,95 bis 89,95 Euro erhältlich. Die genauen Preise können Sie der Bildergalerie entnehmen.

(ID:43087180)