Suchen

Fusion: Bihr und MotoDirect

| Redakteur: Jan Matzke-Volk

Bihr und MotoDirect geben heute die Unterzeichnung eines Vertrags bekannt, der dazu führt, dass Bihr 100 Prozent der Anteile an MotoDirect übernimmt, dem führenden Distributor von AGV, Arai & Motul in Großbritannien sowie Eigentümer der Marken RST und Wolf.

Firmen zum Thema

Terry Birtles, Axel Moorkens, Deb Bullock, Christophe Piron, Jonny Towers, Jaimy Scevenels (v.l.n.r.).
Terry Birtles, Axel Moorkens, Deb Bullock, Christophe Piron, Jonny Towers, Jaimy Scevenels (v.l.n.r.).
(Bild: Bihr )

Als Ergebnis dieser Vereinbarung werden die derzeitigen Aktionäre von MotoDirect zusammen mit Alcopa und dem Managementteam des Unternehmens Aktionäre von Bihr.

Ziel der Transaktion sei zunächst die weitere Entwicklung der Marke RST rund um den Globus. Beide Teams wollen Erfolgsmethoden entwickeln, um der führende und bevorzugte Distributor für Fahrerausstattungen in Europa zu werden. Im Jahr 2021 werde das Unternehmen seine Motorradteile- und Zubehöraktivitäten in Großbritannien durch das gut etablierte Vertriebsnetz von MotoDirect weiter ausbauen. Nach den üblichen Genehmigungen durch die Vorstände, Hauptversammlungen und Lieferanten wird bis Januar 2020 der erfolgreichen Abschluss der Transaktion erwartet.

Bildergalerie

Stimmen aus dem Metier

„Im Verlauf der vergangenen drei Jahre hat Bihr die Marke RST auf dem europäischen Kontinent erfolgreich vertrieben und vermarktet. In dieser Zeit hatten wir viele Gelegenheiten, Ideen und Geschäftsmöglichkeiten auszutauschen. Mit der Zeit haben wir erkannt, wie komplementär unsere Teams sind und wie gut sie zusammenpassen. Wir sind überzeugt, dass diese Transaktion dem gemeinsamen Unternehmen helfen wird, sein Wachstum zu beschleunigen“ sagt Deborah Bullock, die dem Bihr Vorstand beitreten und als leitende Beraterin des Unternehmensmanagements agieren wird.

„Dies ist ein logischer Schritt für MotoDirect“, sagt Jonny Towers. „Bihr und MotoDirect haben vieles gemeinsam: Zusammen sind wir in verschiedenen geografischen Gebieten die stolzen und exklusiven Vertriebspartner von Arai Helmen und Motul. Darüber hinaus hat Bihr das Wachstum von RST auf dem europäischen Kontinent unterstützt. Und ich bin überzeugt, dass wir dieses Wachstum in Europa und über Europa hinaus durch unseren Zusammenschluss beschleunigen können“, fügt er hinzu.

„Wir sind über die Partnerschaft mit MotoDirect sehr glücklich“, sagt Christophe Piron, CEO von Bihr. "Mit dieser Transaktion wird das gemeinsame Unternehmen nicht nur zum führenden Distributor von Motorradfahrer-Ausstattungen in Europa, sondern auch zu einem der wenigen ganzheitlichen Rider-Gear-Player, der von Designerstellung über Vertrieb bis hin zur Eigenproduktion alles beinhaltet. Dies ist ein unglaublicher Wettbewerbsvorteil, der uns helfen wird, die Hand über die gesamte Wertschöpfungskette zu behalten sowie die Qualität der Produkte und die reibungslose Lieferung sicherzustellen.

„Die Zusammenführung der beiden Unternehmen ermöglicht es uns, die nötige Größe zu erreichen, um unsere Teams zu spezialisieren und einen Teil der Vertriebsmitarbeiter für unsere Fahrerausrüstungsaktivitäten einzusetzen. Die vom MotoDirect-Team in den letzten 30 Jahren gesammelte Kompetenz, kombiniert mit der Schlagkraft von Bihr wird uns auf dem Kontinent helfen, die von unser vertriebenen Marken besser zu vermarkten und unsere Kunden besser zu bedienen“, sagt Jaimy Scevenels.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46219628)